Häufig gestellte Fragen

Über WeltSparen

WeltSparen ist die führende Plattform für einfache Spar- und Investmentprodukte. Wir bei WeltSparen glauben daran, dass eine gute Geldanlage unkompliziert und transparent sein muss und dass auch mit kleinen Beträgen gute Renditen erreicht werden können.

Wir bieten unseren Kunden daher exklusiven Zugang zu attraktiven Tages- und Festgeldern aus ganz Europa mit deutlich höheren Zinsen als bei den Hausbanken. Global diversifizierte und kostengünstige Investmentprodukte runden das Angebot ab. Mit nur einer Online-Anmeldung können Sie alle Anlagen abschließen und verwalten – kostengünstig und transparent.

Mehr als 100.000 Kunden vertrauen bereits WeltSparen, bewerten unseren Service mit „hervorragend“ und haben schon mehr als 5 Milliarden Euro über WeltSparen angelegt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Hinter WeltSparen steht ein erfahrenes Team von Experten aus der Finanzbranche, die unter anderem für führende Banken in Deutschland, der Schweiz, Osteuropa und Asien gearbeitet haben. WeltSparen wählt für Sie Partnerbanken aus, die ein solides Geschäftsmodell besitzen und daher langfristig attraktive Zinsen bieten können. Alle Partnerbanken sind Kreditinstitute aus der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum, deren Tagesgeld- und Festgeldangebote ihrer jeweiligen nationalen Einlagensicherung unterliegen.

WeltSparen kooperiert mit der MHB-Bank, die seit 1973 ein in Deutschland zugelassenes Kreditinstitut ist und seit 45 Jahren ihren Kunden klassische Einlage- und Finanzierungsprodukte sowie alle banküblichen Dienstleistungen im Zahlungsverkehr und Geld- und Devisenhandel anbietet. Die MHB-Bank steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Konten bei der MHB-Bank unterliegen der gesetzlichen deutschen Einlagensicherung durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB).

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Für die Vermittlung von Anlagen erhält die Raisin GmbH Provisionen von den Partnern. Ein Teil dieser Provisionen wird an die MHB-Bank weitergegeben. Diese Provisionen ermöglichen Raisin und der MHB-Bank das Angebot der Dienstleistungen möglichst kostengünstig für Sie zu erbringen und deren Qualität ständig zu verbessern.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass WeltSparen zu keinem Zeitpunkt Empfehlungen zu einzelnen Produkten oder Partnerbanken ausspricht. Wir kennen weder Ihre individuelle Vermögenssituation noch die Ziele, die Sie mit der Geldanlage verfolgen, und können Ihnen daher keine Beratung anbieten. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Der Kundenservice von WeltSparen steht Ihnen telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8:30 Uhr und 18:30 Uhr sowie per E-Mail für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Im Login-Bereich des Onlinebankings können Sie ein Kontaktformular für Nachrichten nutzen. Weitere Details entnehmen Sie bitte unserer Kontakt-Seite.
Gerne beantworten wir Ihnen Fragen und geben Informationen zu den Angeboten unserer Partnerbanken. Bitte haben Sie jedoch dafür Verständnis, dass wir keine persönliche Beratung oder Auskünfte bezogen auf Ihre Anlageentscheidung für ein einzelnes Produkt erbringen können.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Informationen über unsere Angebote sind über unsere Webseite und im Onlinebanking erhältlich.

Darüber hinaus hält Sie unser Newsletter auf dem Laufenden, wenn Sie das möchten. WeltSparen informiert Sie gerne regelmäßig über spannende Neuerungen, aktuelle Marktentwicklungen, Produktangebote und attraktive Konditionen unserer Partner. Sie können sich unter diesen Fragen zum Newsletter anmelden und natürlich jederzeit auch wieder abmelden.

Gern informieren wir Sie auch auf einer unserer Veranstaltungen für Privatkunden oder für Geschäftskunden persönlich über die Chancen und Möglichkeiten, mit WeltSparen in attraktive Angebote zu investieren.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nach Abschluss der Registrierung sind Sie Kunde von WeltSparen und erhalten zusätzlich eine E-Mail zur Bestätigung an Ihre angegebene E-Mailadresse. Diese E-Mail enthält sowohl einen Postident-Coupon als auch einen Link zur Durchführung der Video-Identifizierung. Sobald Sie eines der Identifizierungs-Verfahren (Postident oder Video-Ident) durchgeführt haben, erhalten Sie die Kontonummer zu Ihrem Verrechnungskonto (WeltSpar-Konto) per E-Mail zugeschickt. Loggen Sie sich anschließend einfach mit Kontonummer und Ihrer selbst vergebenen PIN auf www.weltsparen.de unter „Mein Konto“ ein, wählen Sie das gewünschte Anlageprodukt bei WeltSparen aus und überweisen Sie den Anlagebetrag auf Ihr WeltSpar-Konto. Der Vorteil: Sie müssen sich bei WeltSparen nur einmal registrieren um Zugriff auf sämtliche Angebote unserer europäischen Partnerbanken zu haben. Die Eröffnung und Führung des WeltSpar-Kontos inklusive Identifizierungs-Verfahren (Postident oder Video-Ident), Auslandsüberweisungen, Saldenbestätigungen, Kontoauszüge und deutscher Kundenservice sind für Sie selbstverständlich kostenlos.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Bei WeltSparen können Sie attraktive Fest- und Tagesgelder von europäischen Partnern abschließen sowie in Portfolios aus ETFs (Exchange Traded Funds) und Indexfonds investieren.

Und so funktioniert’s:

  1. Eröffnen Sie auf www.weltsparen.de ein WeltSpar-Konto bei der Frankfurter MHB-Bank als Verrechnungskonto für Ihre Anlagen bei den europäischen Banken. Dafür müssen Sie sich nur einmalig registrieren und eine PIN für Ihren Onlinebanking-Zugang festlegen. Anschließend müssen Sie eines der bekannten Identifizierungs-Verfahren durchführen (Postident oder Video-Ident). Nachdem wir Ihre Identifizierung erhalten haben, wird die MHB-Bank ihr Verrechnungskonto eröffnen. Mit Ihrer Kontonummer oder E-Mail-Adresse und Ihrer PIN können Sie sich dann jederzeit in Ihr Onlinebanking einloggen. Ihre Kontonummer erhalten Sie per E-Mail, nachdem Ihr WeltSpar-Konto von uns aktiviert wurde. Dann können Sie Geld auf Ihr WeltSpar-Konto überweisen.
  2. Wählen Sie im Rahmen der Registrierung oder jederzeit später Angebote unserer Partnerbanken aus und reichen Sie die ggf. erforderlichen Unterlagen ein. Die Eröffnung bei der Partnerbank und die Überweisung erfolgen automatisch von Ihrem WeltSpar-Konto bei der MHB-Bank. Ihnen entstehen dafür keine Kosten. Sie erhalten alle Unterlagen (wie Vertragsunterlagen und Kontoauszüge) der Partnerbank in Ihre elektronische Postbox im Onlinebanking.
  3. Falls Sie eine Anlage nicht verlängern, überweist die Partnerbank Ihnen das Geld am Ende der Laufzeit mit Zinsen (abzüglich etwaiger einbehaltener Steuern) zurück auf Ihr WeltSpar-Konto bei der MHB-Bank. Von dort können Sie eine neue Anlage auswählen oder die Auszahlung auf Ihr bei uns hinterlegtes Referenzkonto veranlassen.

Insgesamt ist der Prozess von der Registrierung auf weltsparen.de bis zur bestätigten Kontoeröffnung durch die Partnerbank in der Regel innerhalb von wenigen Tagen bis maximal zwei Wochen abgeschlossen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Wir eröffnen ein WeltSpar-Konto ausschließlich als Einzelkonto für natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben, im eigenen Namen handeln, eine deutsche Meldeadresse sowie ein Referenzkonto (Girokonto) bei einer in der Europäischen Union bzw. im Europäischen Wirtschaftsraum ansässigen Bank haben. Wir bedauern, dass wir Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika (USA), sogenannte Permanent Residents und Besitzer einer Green-Card aufgrund sehr weitgehender Datenweitergabe-Vorschriften derzeit vom Zugang zum Angebot ausschließen müssen.

Um unser Angebot nutzen zu können, benötigen Sie zudem eine gültige E-Mail-Adresse, den Zugang zu einem Computer und zum Internet, ein SMS-fähiges Mobiltelefon sowie einen Acrobat Reader (https://www.adobe.com/de/).

Darüber hinaus ist erforderlich, dass Sie die Geschäftsbedingungen, die Sonderbedingungen, das Preis- und Leistungsverzeichnis, die Datenschutzerklärungen und Datenweitergabe sowie die Hinweise zum Fernabsatzgesetz der Vertragspartner von WeltSparen akzeptieren.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Anforderungen unserer Partnerbanken sind von Land zu Land unterschiedlich: Abhängig von den regulatorischen Anforderungen im jeweiligen Land erfolgt der Abschluss entweder durch einen elektronischen Antrag in Ihrem Onlinebanking, oder Sie können die Kontoeröffnungsunterlagen direkt im Onlinebanking von WeltSparen hochladen, einige unserer Partnerbanken benötigen den Kontoeröffnungsantrag auch im Original, in diesem Fall schicken Sie uns den unterschriebenen Antrag bitte zu. Details über eventuell notwendige Dokumente finden Sie im jeweiligen Produktinformationsblatt.

Unsere Partnerbanken benötigen ebenfalls eine Ausweiskopie von Ihnen, diese haben Sie uns entweder im Rahmen des Identifizierungs-Verfahrens (Postident oder Video-Ident) bereits zur Verfügung gestellt, oder Sie laden Ihren Ausweis im Onlinebanking hoch, wenn Sie nach der Auswahl eines Angebotes dazu aufgefordert werden. In der Regel benötigt die Partnerbank für die Eröffnung Ihren Personalausweis. Sofern eine Partnerbank explizit Ihren Reisepass benötigt, finden Sie diese Informationen zusammen mit ggf. weiteren Unterlagenerfordernissen im jeweiligen Produktinformationsblatt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Sie erhalten von WeltSparen jeweils nach Abschluss eines Kalenderjahres im ersten Quartal steuerliche Informationen für alle Anlagen über WeltSparen (sofern steuerlich relevant) inklusive einer Saldenbestätigung für Ihr WeltSpar-Konto in Ihrer elektronischen Postbox im Onlinebanking.

Bei Fälligkeit eines Festgeldes bzw. bei Tagesgeld zum Abschluss des Kalenderjahres erhalten Sie von der Partnerbank eine Kontoabrechnung im PDF-Format, aus der Sie alle notwendigen Informationen entnehmen können. Je nach Zinszahlungsmodalitäten kann es weitere Unterlagen wie z. B. jährliche Zinsabrechnungen geben.

Für die Portfolios aus ETFs (Exchange Traded Funds) und Indexfonds wird der Jahresdepotauszug jährlich zum Stichtag am 31.12. für jedes aktive Depot erstellt. Er enthält den kompletten Wertpapierbestand für den Handelstag am 31.12. Der Jahresdepotauszug ist nach Handelsdatum aufgebaut, das bedeutet, dass alle Transaktionen berücksichtigt sind, die bis zum Handelstag 31.12. getätigt wurden. Er wird vorab in der elektronischen Postbox zur Verfügung gestellt und von der Depotbank im Original per Post versendet.

Weitere Unterlagen (z. B. Verträge) und Informationen von den jeweiligen Partnerbanken stellen wir Ihnen ebenfalls in Ihrer Postbox zur Verfügung.

Diese Informationen können jederzeit einfach und direkt im elektronischen Postfach angesehen, heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein, es besteht keine Möglichkeit zur Eröffnung eines Kontos für Minderjährige bei WeltSparen. Dies gilt für alle unsere Anlageprodukte. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein, es besteht keine Möglichkeit zur Eröffnung eines Gemeinschaftskontos bei WeltSparen. Dies gilt für alle unsere Anlageprodukte. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Das Referenzkonto ist das Konto (üblicherweise Ihr Hausbankkonto), auf das Sie Auszahlungen von Ihrem WeltSpar-Konto veranlassen können. Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, benötigen wir für eine Änderung dieses Kontos einen schriftlichen Auftrag. Sie können Ihr Referenzkonto mit dem entsprechenden Formular unter „Verwaltung“ und „Formulare anzeigen“ schriftlich jederzeit bei uns ändern. Auch bei dem neuen Referenzkonto muss es sich um ein Konto bei einer in der Europäischen Union bzw. im Europäischen Wirtschaftsraum ansässigen Bank handeln.

Schicken Sie uns das ausgefüllte und unterschriebene Formular bitte auf dem Postweg an: WeltSparen, Postfach 13 02 07, 13601 Berlin.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Das Postident-Verfahren ist neben dem Video-Ident das in Deutschland standardmäßig genutzte Verfahren zur Identifizierung von Kunden. Es wird durch die Deutsche Post durchgeführt. Weitere Informationen zum Postident-Verfahren finden Sie unter folgendem Link: https://www.deutschepost.de/de/p/postident.html.

Nach erfolgreicher Registrierung auf www.weltsparen.de erhalten Sie auf Ihrem Bildschirm einen Link zum Postident-Coupon (inkl. weiterer Hinweise). Zur Sicherheit senden wir Ihnen diesen auch an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.

Mit dem ausgedruckten Postident-Coupon und Ihrem Ausweis im Original gehen Sie in eine Postfiliale Ihrer Wahl. Dort führt ein Postmitarbeiter das Postident-Verfahren für Sie durch. Die Deutsche Post schickt dann alle Daten und Unterlagen sicher verschlüsselt an uns weiter, damit Ihr WeltSpar-Konto für Sie eröffnet werden kann. Selbstverständlich übernehmen wir alle Kosten des Postident-Verfahrens für Sie.

Zur Nutzung von WeltSparen beachten Sie bitte Folgendes, wenn Sie eine Ausweiskopie im Rahmen von Postident einreichen oder später im Onlinebanking hochladen:

  • Bitte reichen Sie uns unbedingt jenen Ausweis ein, den die Partnerbank gemäß Produktbeschreibung benötigt.
  • Bitte beachten Sie, dass Ihr Ausweis bei Durchführung des Postident-Verfahrens noch mindestens 3 Monate gültig sein muss.
  • Deutsche Staatsbürger: Personalausweis (Vorder- und Rückseite); sollten Sie keinen gültigen Personalausweis besitzen und das Postident-Verfahren mit einem Reisepass durchgeführt haben, benötigen wir darüber hinaus Ihre amtliche Meldebescheinigung in Deutschland.
  • Bürger der Europäischen Union: nationale ID-Card (Vorder- und Rückseite) mit deutscher Meldebescheinigung oder Reisepass mit deutscher Meldebescheinigung.
  • Bürger anderer Staaten: Reisepass mit deutscher Meldebescheinigung.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Heute ist auch die mit dem Geldwäschegesetz (GwG) konforme Identifizierung von Personen in Echtzeit per Video-Chat in Deutschland möglich. Diese Identifizierung wird Video-Ident-Verfahren („Video-Ident“) genannt und funktioniert auf allen gängigen Geräten (Smartphone, Tablet, PC, Laptop) – per Web-Browser oder Mobile App. Zur Nutzung von Video-Ident benötigen Sie in jedem Fall einen Internetzugang, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass sowie ein Mobiltelefon, um den im Laufe der Identifizierung verschickten persönlichen Ident-Code zu empfangen. Darüber hinaus haben Sie die Wahlmöglichkeit, Video-Ident entweder mit Computer und Webcam oder Smartphone bzw. Tablet mit kostenloser App durchzuführen. Der Vorgang ist einfach und dauert weniger als fünf Minuten.

WeltSparen hat als Partner für Video-Ident das Unternehmen IDnow gewählt, Europas führenden Anbieter für sichere und einfach benutzbare Identifikations- und Unterschriftenlösungen. IDnow erfüllt höchste Anforderungen an Sicherheit, Rechtskonformität und Datenschutz. Das Video-Ident können Sie von Montag bis Sonntag zwischen 8 und 24 Uhr nutzen. Weitere Informationen zu Video-Ident und zu IDnow finden Sie unter https://www.idnow.de/. Generellen Support zu IDnow sowie zu technischen Fragen erhalten Sie telefonisch unter 089 2488-9280 oder via E-Mail: support@mail.idnow.de.

Nach erfolgreicher Registrierung auf www.weltsparen.de erhalten Sie auf Ihrem Bildschirm die Auswahlmöglichkeit zwischen dem Postident-Verfahren und dem Video-Ident in zwei Varianten. Zur Identifizierung ist die Auswahl einer der insgesamt drei Varianten nötig. Falls Sie sich für Video-Ident entscheiden, wählen Sie bitte zwischen den beiden Varianten „Computer & Webcam“ oder „Smartphone/Tablet“ aus. Zur Sicherheit senden wir Ihnen parallel in der Willkommens-E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse auch einen Link zu Video-Ident.
Durch Klick auf „Identifizierung starten“ werden Sie mit einem Mitarbeiter aus dem Ident-Center von IDnow verbunden, der Sie nun anhand eines Abgleichs von Person und Ausweisdaten identifiziert. Hierfür wird der Ausweis (Vorder- und Rückseite) automatisch erkannt und ausgelesen, sobald Sie ihn nach Aufforderung in die Kamera halten. Dabei werden auch die Sicherheitsmerkmale geprüft. Durch Eingabe des persönlichen Ident-Codes, den Sie per SMS an die angegebene Mobilfunknummer erhalten, schließen Sie das Video-Ident ab. Sämtliche wichtigen Schritte und Hinweise werden im Laufe des Videotelefonats zusätzlich als Text eingeblendet.

IDnow schickt nach Abschluss alle Daten und Unterlagen sicher und verschlüsselt an uns weiter, damit Ihr WeltSpar-Konto sowie die Festgeldkonten, für die Sie sich entscheiden, anschließend eröffnet werden können. Selbstverständlich übernehmen wir alle Kosten des Video-Ident für Sie. Da wir beim Video-Ident nicht von Postlaufzeiten abhängig sind, wird die Kontoeröffnung in der Regel schneller erfolgen als beim Postident-Verfahren.

Bitte beachten Sie darüber hinaus Folgendes für die Nutzung Ihres Ausweises im Rahmen von Video-Ident:

  • Falls Sie sich bereits für ein Festgeld bei einer unserer Partnerbanken entschieden haben, reichen Sie uns bitte unbedingt jenen Ausweis ein, den die Partnerbank gemäß Produktbeschreibung benötigt. Details erfahren Sie in den jeweiligen Produktdetails bzw. im Produktinformationsblatt.
  • Bitte beachten Sie, dass Ihr Ausweis bei Durchführung des Video-Ident-Verfahrens noch mindestens drei Monate gültig sein muss.
  • Meldebescheinigung: Sollten Sie Video-Ident mit einem Reisepass durchgeführt haben, benötigen wir für die Festgelderöffnung bei der Partnerbank darüber hinaus Ihre amtliche Meldebescheinigung in Deutschland. Diese können Sie uns auch separat über das WeltSparen Onlinebanking einreichen.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein. Der Vorteil von WeltSparen ist: mit nur einer Anmeldung profitieren Sie von allen Angeboten auf weltsparen.de. Sie müssen nur einmal – nämlich zu Beginn – ein Identifizierungs-Verfahren (Postident oder Video-Ident) durchlaufen und die MHB-Bank eröffnet daraufhin Ihr WeltSpar-Konto, das als Verrechnungskonto für alle Anlageprodukte unserer Partnerbanken dient. Nur für unsere deutschen Partnerbanken gilt eine Besonderheit: Hier darf aufgrund von Bestimmungen der deutschen Bankenregulierungsbehörde BaFin für eine Kontoeröffnung das Identifizierungs-Verfahren nicht länger als 18 Monate zurückliegen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Alle allgemeinen Leistungen zum Produkt WeltSparen sind kostenlos – die entstehenden Kosten übernehmen wir für Sie. Dazu zählen die Eröffnung und Führung des WeltSpar-Kontos inklusive Identifizierungs-Verfahren (Postident oder Video-Ident), Auslandsüberweisungen, Saldenbestätigungen, Kontoauszüge und deutscher Kundenservice. Die Eröffnung und Führung der Tages- und Festgeldkonten bei unseren Partnerbanken sind in aller Regel ebenfalls kostenfrei. Eine Ausnahme bilden Umrechnungsgebühren, die bei Fremdwährungsfestgeldern anfallen können, diese werden jedoch in den Angebotsdetails und dem Produktinformationsblatt transparent ausgewiesen und kommuniziert.

Lediglich bei Investmentprodukten entstehen geringe Verwaltungsgebühren, die Sie jeweils dem dazugehörigen Leistungsverzeichnis entnehmen können.

Für zusätzliche und besonders aufwändige Leistungen können im Einzelfall Kosten anfallen. Details zu diesen Leistungen können Sie unserem aktuellen Preis- und Leistungsverzeichnis entnehmen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Das Referenzkonto ist ein gewöhnliches Girokonto (zum Beispiel bei Ihrer Hausbank) bei einer Bank in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat, das auf Ihren Namen (bei Geschäftskunden: auf den Namen Ihres Unternehmens) lautet. Die wesentliche Funktion des Referenzkontos besteht darin, den Zahlungsverkehr mit dem WeltSpar-Konto (Verrechnungskonto) sicherzustellen, d. h. Überweisungen auf das WeltSpar-Konto und vom WeltSpar-Konto zu verbuchen.

Beim WeltSpar-Konto handelt es sich um ein derzeit unverzinstes Girokonto, das online bei der MHB-Bank geführt wird und als Verrechnungskonto für die Anlagekonten dient. Auf dieses Konto überweisen Sie das Guthaben für die Anlageprodukte bei einer Partnerbank. Das WeltSpar-Konto in Deutschland dient als Grundlage für Ihre Legitimation gegenüber der Partnerbank durch die MHB-Bank und das sichere Onlinebanking, worüber Zahlungen, Daten und Dokumente verschlüsselt zwischen In- und ggf. Ausland transferiert werden. Nach Fälligkeit der Anlage überweist unsere Partnerbank das Guthaben zuzüglich Zinsen und ggf. abzüglich Steuern auf das WeltSpar-Konto zurück, sofern die Einlage nicht verlängert werden soll. Nun steht Ihnen Ihr Guthaben zur freien Verfügung, z. B. um weitere Angebote auszuwählen oder das Guthaben auf Ihr Referenzkonto zurück zu überweisen.

Das Anlagekonto (für Fest- oder Tagesgeld) eröffnen Sie bei einer unserer Partnerbanken. Für jedes Angebot, das Sie auswählen, wird ein eigenes Anlagekonto bei der Partnerbank eingerichtet. Nach der Eröffnung wird der von Ihnen gewünschte Betrag vom WeltSpar-Konto automatisch auf Ihr Anlagekonto überwiesen. Bei Fälligkeit von Festgeldern haben Sie drei Optionen: entweder Sie verlängern das Festgeld, wählen ein anderes Festgeldangebot aus, oder das Guthaben wird auf Ihr WeltSpar-Konto zurücküberwiesen.

Das Depotbankkonto wiederum wird bei der DAB BNP Paribas geführt und dient der Aufbewahrung der Wertpapiere Ihres WeltInvest Portfolios. Darüber werden alle laufenden Transaktionen abgewickelt. Die hierbei entstehenden Kosten sind in der jährlichen All-In-Gebühr enthalten.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Es gibt bei WeltSparen keine maximale Anzahl von Festgeldern pro Kunde. Sie können so viele Festgelder abschließen, wie Sie möchten. Begrenzungen zu Laufzeiten oder Währungen gibt es dabei nicht. Bitte beachten Sie aber, dass unsere Partnerbanken die maximale Summe der anzulegenden Gelder begrenzen (mit Blick auf die Einlagensicherungsgrenze).

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Ihre Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer können Sie bequem im Onlinebanking unter „Verwaltung“ -> „Kontaktdaten ändern“ aktualisieren. Alternativ können Sie unseren Kundenservice kontaktieren und diesen über die Änderung informieren. Um Ihre Erreichbarkeit zu gewährleisten, sind aktuelle Kontaktdaten im beiderseitigen Interesse.

Sollten Sie Ihre Adresse oder Ihren Namenszusatz ändern wollen, können Sie die Änderung selbstständig im Onlinebanking unter „Verwaltung“ -> „Kontaktdaten ändern“ vornehmen. Außerdem besteht die Möglichkeit eines schriftlichen Auftrages per Brief. Ihr schriftlicher Auftrag zur Änderung Ihrer Adresse oder Ihres Namenszusatzes wird anschließend von unserem Kundenservice bearbeitet. Bitte beachten Sie, dass wir bei einer Änderung Ihrer Meldeadresse oder Ihres Namenszusatzes eine Kopie oder den Scan Ihres Ausweisdokuments benötigen, aus dem die Änderung hervorgeht.

Bei einer Änderung Ihrer Stammdaten (Vorname(n), Nachname, Geburtsname, Geburtsdatum, Geburtsort, Geschlecht und Nationalität) bitten wir Sie, Kontakt mit unserem Kundenservice aufzunehmen, um ein erneutes Identifizierungs-Verfahren durchzuführen. Wir werden Sie dann über die nächsten Schritte informieren.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Überzeugen Sie Freunde und Bekannte mit dem Programm „Kunden werben Kunden“ von unseren attraktiven Angeboten. Jeder WeltSparen-Kunde aus Deutschland kann Neukunden werben. Voraussetzung ist lediglich die erfolgreiche Registrierung und Durchführung des Identifizierungsverfahrens (Postident oder Video-Ident). Geworben werden können alle Personen, die zum Zeitpunkt der Empfehlung noch nicht bei WeltSparen registriert sind. Bitte beachten Sie, dass die Prämie nur für Festgelder gilt. Tagesgeldkonten sind nicht Teil des Prämienprogramms. Alle Details entnehmen Sie bitte unserer Kunden-werben-Kunden-Seite.

Bitte beachten Sie, dass „Kunden werben Kunden“ ausschließlich im Freundes-, Bekannten- und Familienkreis genutzt werden und nicht zu gewerblichen Zwecken angeboten werden darf.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Wer Überweisungen ins Ausland tätigt oder aus dem Ausland erhält, findet auf dem Kontoauszug den Hinweis „AWV-Meldepflicht beachten, Hotline Bundesbank: (0800) 1234-111“ (Nummer funktioniert nur aus dem deutschen Festnetz). Dabei handelt es sich um eine Meldepflicht, die über die zusammenfassende Meldung hinausgeht und statistischen Zwecken dient. Meldepflichtig sind aber nur Beträge ab 12.500 Euro. Wenn es sich um mehrere Zahlungen einer Person unterhalb von jeweils 12.500 Euro handelt, sind diese ebenfalls von der Meldepflicht ausgenommen.

Für WeltSparen-Kunden gilt:

  • Bei allen Produkten mit einer Laufzeit von 12 Monaten (oder kürzer) und bei allen Produkten mit jederzeit vorzeitiger Kündigungsmöglichkeit (unabhängig von der Laufzeit) entfällt die Meldepflicht gemäß Aussage der Bundesbank. Details zu vorzeitigen Kündigungsmöglichkeiten erhalten Sie im jeweiligen Produktinformationsblatt.
  • Bei allen anderen Produkten und Anlagebeträgen ab 12.500 Euro sind Kunden grundsätzlich verpflichtet, gemäß obiger Regelungen ihrer Meldepflicht nachzukommen.
  • Weitere Fragen beantwortet die Hotline der Bundesbank unter der oben angegebenen Nummer.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Kündigung des WeltSpar-Kontos bedarf der Textform und kann nur per E-Mail oder auf dem Postweg veranlasst werden. Aus diesem Grund bitten wir Sie, unserem Kundenservice Ihre Kündigung unter Angabe Ihrer Kontonummer, dem aktuellen Datum und Kündigungstermin sowie Kündigungsgrund (und Unterschrift, falls Briefform) zuzusenden. Anschließend leiten wir die Kontoauflösung ein und werden Ihnen nach erfolgter Prüfung etwaiges Guthaben auf Ihr Referenzkonto zurücküberweisen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Sie finden den Link zu „Mein Konto“ rechts oben auf unserer Webseite. Wenn Sie diesen anklicken, können Sie sich anschließend mit Ihrer Kontonummer und Ihrer PIN zum sicheren Onlinebanking anmelden.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Sie können jederzeit die Einzelheiten zu Ihren Anlagen (z. B. Kontostand) in Ihrem gesicherten Onlinebanking unter „Meine Anlagen“ einsehen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nach abgeschlossener Registrierung legen Sie Ihre PIN für das Onlinebanking fest. Mit Ihrer Kontonummer oder E-Mail-Adresse sowie dieser PIN können Sie sich einloggen und auf Ihr Onlinebanking zugreifen. Für die Aktivierung Ihres WeltSpar-Kontos (Verrechnungskonto) ist die Durchführung eines Identifizierungsverfahrens (Postident oder Video-Ident) notwendig – anschließend werden wir Ihr WeltSpar-Konto aktivieren und Ihnen die Kontonummer per E-Mail mitteilen, damit Sie dorthin Geld überweisen können. Sollten Sie sich nicht einloggen können bzw. keine E-Mail von uns bekommen haben, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Kundenservice auf, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Bitte überprüfen Sie zunächst, ob Sie Ihre Kontonummer und Ihre PIN richtig eingegeben haben. Achten Sie bitte insbesondere darauf, dass Sie nicht versehentlich die Feststelltaste aktiviert haben.

Wenn Sie Ihre Login-Daten vergessen haben, bitten wir Sie, sich an unseren Kundenservice zu wenden.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Ihr Online-Zugang wird aus Sicherheitsgründen automatisch gesperrt, wenn Ihre PIN fünf Mal falsch eingegeben wurde. Sie können auch selbst Ihren Online-Zugang jederzeit im Onlinebanking nach Eingabe des Transaktionspassworts im Bereich „Verwaltung“ sperren oder sich an unseren Kundenservice wenden. Dadurch ist sichergestellt, dass kein Unbefugter Zugriff auf Ihr Konto hat.

Zum Entsperren oder bei Verlust der PIN setzen Sie sich bitte mit unserem Kundenservice in Verbindung, um eine neue PIN zu erhalten. Mit Ihrer neuen PIN können Sie sich dann einloggen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Sie können Ihre PIN jederzeit ändern, indem Sie sich im Onlinebanking anmelden und unter „Verwaltung“ auf „PIN ändern“ klicken. Die PIN muss zwischen 6 und 16 Zeichen lang sein und kann neben Buchstaben auch Ziffern beinhalten. Sie können die letzten 10 benutzten PINs aus Sicherheitsgründen nicht wiederverwenden.

Ändern Sie Ihre PIN regelmäßig. Vermeiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit als PIN Geburtsdatum, Telefonnummer, Postleitzahl oder ähnliche Daten mit erkennbar privatem Bezug.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die MHB-Bank ist als Kreditinstitut zur Verschwiegenheit über alle kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen verpflichtet, von denen sie Kenntnis erlangt („Bankgeheimnis“). Informationen über Sie darf die MHB-Bank nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder Sie eingewilligt haben, z. B. zur Weitergabe Ihrer Daten an die Partnerbanken bzw. an Raisin im Rahmen der Kontoeröffnung.

Allen Vertragspartnern von WeltSparen ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wichtig. Daher verpflichten sie sich, die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einzuhalten, um hinreichenden Schutz und Sicherheit für Ihre Daten zu erreichen. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und verkaufen auch keine Daten für Werbezwecke oder an Fremdanbieter. Details hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Sicherheit Ihrer Daten hat beim Onlinebanking oberste Priorität, weshalb wir damit verantwortungsvoll und zweckgebunden umgehen und sie grundsätzlich nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergeben. Außerdem setzen wir stets auf die aktuellsten Sicherheitsstandards: Eine Firewall verhindert den nicht autorisierten Zugriff von außen auf die Daten in unseren Systemen. Darüber hinaus sorgt ein mehrstufiges Verschlüsselungs- und Identifizierungssystem dafür, dass Unbefugte Ihre Daten weder erfragen noch abfangen oder lesbar machen können.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Tages- und Festgeld („Einlagen”)

Ein Tagesgeld ist eine Anlagemöglichkeit auf Guthabenbasis, bei der Sie einen Betrag ohne festgelegte Laufzeit mit einem variablen Zinssatz anlegen und über diesen jederzeit verfügen können.

Anleger können täglich über das Guthaben verfügen und in der Regel jederzeit weitere Einzahlungen leisten. Somit bietet ein Tagesgeld die größtmögliche Flexibilität. Solange das Tagesgeld in Euro abgeschlossen wird, entfallen zudem Fremdwährungsrisiken. Zwar besteht nach wie vor ein Ausfallrisiko der Bank, dieses jedoch wird je nach gewählter Einlage durch die jeweilige nationale Einlagensicherung abgesichert.
Der bei einem Tagesgeld angegebene Zinssatz bezieht sich üblicherweise auf ein Jahr. Je nach Bank werden die Zinsen in unterschiedlichen Intervallen gutgeschrieben: monatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich. Durch diese Intervalle macht sich zudem ein Zinseszins-Effekt bemerkbar. Erfolgt die Gutschrift erst mit der Kontoauflösung, entfällt der Zinseszins-Effekt.

Des Weiteren profitieren Sie von der Kostenfreiheit, denn WeltSparen berechnet weder für die Kontoeröffnung noch für die Kontoführung Gebühren. Außerdem übernehmen wir die Kosten für die Auslandsüberweisungen von Ihrem WeltSpar-Konto auf Ihr Tagesgeldkonto und zurück.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Flexgeld ist ein flexibles Festgeld, also eine Mischung zwischen Festgeld und Tagesgeld. Flexgeld funktioniert so: Sie vereinbaren ähnlich wie bei einem Festgeldabschluss zu Beginn eine Laufzeit und einen Festzinssatz. Dieser ist meist höher als die üblichen Tagesgeldzinssätze, da Ihr Geld bei einem Festgeldkonto fix an die Laufzeit gebunden ist. Allerdings haben Sie bei diesem flexiblen Festgeld jederzeit die Möglichkeit, Ihre Anlage vorzeitig zu kündigen und somit vorzeitig über Ihr Geld zu verfügen.

Aber dies ist nicht der einzige Vorteil von Flexgeld. Bei vielen dieser Angebote müssen Sie selbst im Falle der vorzeitigen Verfügung nicht auf eine Verzinsung verzichten! Ihre Zinsen gehen dank des sogenannten Basiszins nicht ganz verloren, das angelegte Geld wird Ihnen mit den erzielten Zinsen ausbezahlt.

Bei Abschluss eines Flexgeldes haben Sie somit den Vorteil der hohen und fixen Verzinsung über die gesamte Laufzeit, können aber ähnlich wie bei Tagesgeld durch vorzeitige Kündigung und bei vorhandener Basisverzinsung auch flexibel und profitabel auf Ihr Erspartes zurückgreifen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Ein Festgeld (synonym: Termineinlage, Termingeld, Festgeldeinlage) ist eine Anlagemöglichkeit, bei der Sie einen festen Betrag einmalig mit einer festen Laufzeit zu einem im Voraus vereinbarten, festen Zinssatz, anlegen können. Die Kapitalrückzahlung sowie die Zinszahlung sind beim Festgeld zunächst vertraglich garantiert, da weder das Kapital noch die Zinsen einem Kurs- oder Zinsrisiko unterliegen. Solange das Festgeld in Euro abgeschlossen wird, entfallen zudem Fremdwährungsrisiken. Zwar besteht nach wie vor ein Ausfallrisiko der Bank, dieses jedoch wird je nach gewählter Einlage durch die jeweilige nationale Einlagensicherung abgesichert.

Üblicherweise können Sie vor Fälligkeit eines Festgeldes nicht über das Guthaben verfügen. Dies ist bei uns anders: WeltSparen bietet bei einigen Festgeldern eine vorzeitige Kündigungsmöglichkeit an, teilweise sogar mit Verzinsung auf Tagesgeldniveau (Basiszins) bis zum Zeitpunkt der Kündigung. Ausnahmen stellen unter anderem Festgelder in Fremdwährung dar.

Ein weiterer Vorteil ist die Zinssicherheit des Festgeldes, vor allem auch im Vergleich zum Tagesgeldkonto. Bei einem Tagesgeld gilt ein variabler Zinssatz. Bei einem Festgeld ist der vereinbarte Zinssatz für die gesamte Laufzeit gleichbleibend.

Des Weiteren profitieren Sie von der Kostenfreiheit. WeltSparen berechnet weder für die Kontoeröffnung noch für die Kontoführung Gebühren. Außerdem übernehmen wir die Kosten für die Auslandsüberweisungen von Ihrem WeltSpar-Konto auf Ihr Festgeldkonto und die Kosten für die Rücküberweisung bei Fälligkeit für Sie. Lediglich besondere Aufwände wie z. B. Währungsumrechnungen können mit zusätzlichen Kosten verbunden sein. Hierzu verweisen wir im Einzelfall auf unser Preis- und Leistungsverzeichnis bzw. die Produktinformationsblätter der einzelnen Festgelder.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Laufzeit Ihres gewählten Fest- oder Tagesgeldes beginnt, sobald uns alle erforderlichen Unterlagen von Ihnen vorliegen, die automatische Überweisung auf Ihr Anlagekonto erfolgt ist und die Partnerbank das Geld angelegt hat. Aufgrund der Unterlagen und ggf. deren Versand ins Ausland kann die Eröffnung der Anlage einige Tage in Anspruch nehmen. Sollten wir einen papierhaften Antrag an die Partnerbank weiterleiten, hinterlegen wir Ihnen einen Scan Ihres Originalantrags im Onlinebanking in Ihrer elektronische Postbox unter dem Reiter „Dokumente“ und schicken Ihnen eine Nachricht.

Im Onlinebanking unter „Meine Anlagen“ werden Sie über die erfolgreiche Eröffnung Ihres Fest- oder Tagesgeldes informiert. Ihre Bestätigung können Sie ebenfalls in Ihrer elektronischen Postbox im Reiter „Dokumente“ einsehen. Sobald wir Ihnen diese Dokumente in Ihre Postbox hinterlegt haben, erhalten Sie eine E-Mail, dass Sie Ihre Dokumente nun abrufen können.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Höhe der Mindesteinlage ist je nach Partnerbank unterschiedlich. Die genauen Angaben finden Sie im jeweiligen Produktangebot.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Je nach Ihrer getroffenen Wahl und dem Angebot unserer Partnerbanken wird die Währung Ihrer Anlage bestimmt. So können Sie sich zwischen Anlagen in Euro oder einer alternativen Währung (US-Dollar, Norwegische Kronen) entscheiden. Angebote in weiteren Fremdwährungen (z. B. Britische Pfund) sind in Planung.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Zinsberechnung ist abhängig vom jeweils gewählten Fest- oder Tagesgeld. Details entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Produktinformationsblatt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Bei Festgeld ist die Verzinsung Ihres Guthabens für die vereinbarte Laufzeit garantiert. Die Wiederanlage Ihres Festgeldes bei Fälligkeit erfolgt zu dem dann gültigen Zinssatz. Diesen entnehmen Sie bitte den Produktinformationen.

Bei Tagesgeld ist der Zinssatz variabel und kann sich im Laufe der Zeit verändern. Die jeweils gültigen Konditionen sind für Sie in Ihrem WeltSparen Onlinebanking einsehbar.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Zinsgutschrift kann sich von Anlage zu Anlage unterscheiden und erfolgt bei Festgeld entweder separat oder zusammen mit der Rückzahlung des Anlagebetrages bei Fälligkeit. Diese werden dann auf Ihrem WeltSpar-Konto gutgeschrieben. Je nach Anlagedauer und Produktmerkmalen werden ggf. Zinsen kapitalisiert (Zinseszinseffekt).

Bei einer Tagesgeldanlage hängt die Zinszahlung von der Produktgestaltung ab und kann je nachdem monatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich erfolgen. Bitte beachten Sie, dass die Zinsen abzüglich eventuell im Ausland anfallender Quellensteuern gutgeschrieben werden.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die unterschiedlichen Laufzeiten variieren abhängig vom Produkt und können sich von Partnerbank zu Partnerbank unterscheiden. Einzelheiten können Sie den jeweiligen Produktdetails bzw. Produktinformationsblättern entnehmen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Derzeit ist bei unseren Partnerbanken die Verlängerung komplett online und ohne weitere Unterlagen möglich. Falls eine Partnerbank mehrere Produkte anbietet, haben Sie zudem die Wahl zwischen einer Verlängerung des Gesamtbetrages mit derselben Laufzeit und den anderen Laufzeitprodukten, das heißt, Sie können in der Regel im Zeitraum zwischen 28 und 5 Kalendertagen vor Fälligkeit bequem online wechseln. Zudem können Sie in der Regel wählen, ob Sie die Zinsen wieder mit anlegen möchten oder eine Auszahlung auf Ihr Verrechnungskonto (WeltSpar-Konto) wünschen.

Loggen Sie sich dazu einfach in Ihr WeltSparen Onlinebanking ein, klicken Sie unter „Meine Anlagen“ auf den Button „Festgeld verlängern“ und bestätigen Sie den Auftrag mit Ihrer persönlichen PIN – fertig. Sie müssen keine neuen Dokumente ausdrucken oder unterschreiben. Selbstverständlich informieren wir Sie darüber auch rechtzeitig per E-Mail. Bitte beachten Sie, dass der Button „Festgeld verlängern“ nur im beschriebenen Zeitraum zwischen 28 und 5 Kalendertagen vor Fälligkeit verfügbar ist.

Bei einigen Banken ist mittlerweile auch eine automatische Verlängerung möglich. Die bisher aufgelaufenen Zinsen (ggf. abzüglich Quellensteuern) werden dabei, sofern im Produktinformationsblatt nicht anders beschrieben, im Rahmen der Verlängerung zusammen mit dem ursprünglichen Anlagebetrag wieder angelegt. Die Verlängerung erfolgt zu den am Tag der Fälligkeit für die neue Laufzeit geltenden Konditionen. Dieser Zinssatz kann von dem aktuellen Zinssatz abweichen.

Bei einer ursprünglichen Laufzeit bis zu 12 Monaten wird Ihr Festgeld automatisch für dieselbe Laufzeit verlängert. Bei einer ursprünglichen Laufzeit über 12 Monate erfolgt die Verlängerung für weitere 12 Monate.

Selbstverständlich können Sie den Status (können Sie die Verlängerung über die entsprechende Funktion jederzeit bis fünf Kalendertage vor Ablauf des Festgeldes unter „Meine Anlagen“ im WeltSparen Onlinebanking bequem deaktivieren. Dann wird Ihnen der Anlagebetrag inkl. Zinsen und ggf. abzüglich Quellensteuer (siehe Punkt 3) bei Fälligkeit automatisch auf Ihr WeltSpar-Konto bei der MHB-Bank AG zurücküberwiesen.

Eine Aufteilung in Teilbeträge oder unterschiedliche Laufzeiten ist im Rahmen der Verlängerung leider nicht vorgesehen. Sollten Sie dies wünschen, müssten Sie die Rückzahlung nach Fälligkeit abwarten und neue Aufträge zur Festgeldanlage über das WeltSparen Onlinebanking erteilen. Da es sich dann um neue Festgeldanträge handelt, funktioniert der Prozess wie bei der Erstanlage.

Bei Fälligkeit und Rücküberweisung Ihres Festgeldes erhalten Sie von unserer Partnerbank eine Kontoabrechnung in Ihrer elektronischen Postbox im Onlinebanking.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Bei der Auswahl unserer Partnerbanken hat die Sicherheit Ihrer Anlage höchste Priorität. Aus diesem Grund kooperieren wir lediglich mit Partnerbanken, welche von einer nationalen Einlagensicherung nach EU-Richtlinien abgesichert sind (oder über eine nationale Einlagensicherung in vergleichbarer Höhe bei Fremdwährungen verfügen) und eine Vollbanklizenz ihres nationalen Regulators besitzen. Darüber hinaus sind alle unsere ausländischen Partnerbanken bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als grenzüberschreitend tätige Kreditinstitute registriert.

Unsere deutschen Partnerbanken unterliegen der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sowie der Europäischen Zentralbank (EZB).

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die genauen Anforderungen an eine Kontoeröffnung können sich von Partnerbank zu Partnerbank unterscheiden. Der Grund dafür sind unterschiedliche gesetzliche und regulatorische Bestimmungen im jeweiligen Land der Partnerbank. Die jeweiligen Anforderungen finden Sie auf den Produktseiten von WeltSparen und in den Produktinformationsblättern. Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei allen Fragen im Rahmen der Kontoeröffnung.

Die entsprechenden Unterlagen werden Ihnen bei der Auswahl des Anlageprodukts bereits vorausgefüllt zur Verfügung gestellt. Erst nachdem wir die kompletten Unterlagen von Ihnen erhalten haben, kann die Partnerbank Ihr Konto eröffnen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Es kann unterschiedliche, zum Teil sehr spezielle Gründe geben, warum Zinsen unterschiedlich sind:

Andere Länder weisen zum Teil ein deutlich stärkeres Wirtschaftswachstum als Deutschland auf.

Banken in anderen Ländern können mit einer deutlich reduzierten Kostenbasis operieren (z. B. Löhne, Mieten) und erwirtschaften höhere Zinsen auf Kredite. Diese Vorteile können sie an Sie weitergeben.

Sparmärkte sind zudem zutiefst lokale Märkte. Während Deutsche Banken momentan meist recht unattraktive Zinssätze  anbieten, können in anderen Ländern viel höhere Zinserträge erwirtschaftet werden. Wir ermöglichen Ihnen einen Zugang zu diesen attraktiveren Zinsen.

Bitte beachten Sie jedoch, dass sich Zinsen über die Zeit ändern können und ein heutiger Zinsvergleich keine Indikation für Unterschiede bei zukünftigen Zinssätzen darstellt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein, die Verträge richten sich nach dem Recht des jeweiligen Landes unserer Partnerbanken. Die Vertragssprache ist Englisch; zudem erhalten alle Verträge eine deutsche Hilfsübersetzung, um eine größtmögliche Transparenz und Sicherheit zu schaffen. Die Verträge der Partnerbanken stimmen im Wesentlichen mit deutschen Einlagenverträgen überein, bei Fragen steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Sowohl unsere Webseite als auch unser Onlinebanking bieten Ihnen umfassende Informationen zu unseren Partnerbanken und den angebotenen Produkten. Auf Basis dieser ausführlichen Informationen können Sie die einzelnen Partnerbanken und die Angebote miteinander vergleichen. Informationen zu unseren Partnerbanken finden Sie außerdem in den Produktinformationsblättern.

Da uns weder Ihre individuelle Vermögenssituation noch Ihre hinter der Festgeldeinlage stehenden Ziele bekannt sind, können und dürfen wir Ihnen keine Anlageberatung anbieten. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Grundsätzlich können Sie unsere Partnerbanken auch direkt kontaktieren. Da wir uns aber als Ihr erster Ansprechpartner verstehen, möchten wir Sie bitten, bei Fragen zuerst Kontakt mit unserem Kundenservice aufzunehmen. Bei Bedarf nehmen wir dann den Kontakt mit den Partnerbanken gerne für Sie auf.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben sich darauf verständigt, Sparer zu schützen. Aus diesem Grund wurden nach harmonisierten europäischen Vorgaben nationale Einlagensicherungssysteme geschaffen, um die Spareinlagen der Kunden zu sichern. Auch die Länder des Europäischen Wirtschaftsraums, die nicht Mitglieder der Europäischen Union sind (z. B. Norwegen) haben entsprechende Einlagensicherungssysteme eingerichtet.

Sollte es im Falle einer Krise dazu kommen, dass eine Bank Einlagen nicht oder nicht mehr fristgerecht zurückzahlen kann, springt das nationale Einlagensicherungssystem ein und übernimmt die Auszahlung. Bis zum Gegenwert von 100.000 EUR (gesamt, d.h. Anlage inklusive Zinsen) sind pro Kunde bei jeder Bank alle Angebote auf WeltSparen gemäß EU Recht zu 100 % abgesichert.

Für Geschäftskunden besteht eine Begrenzung bis zu 100.000 EUR nicht. Geschäftskunden entscheiden selbst über die Höhe des Anlagebetrags.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die gesetzliche Einlagensicherung für Ihr Fest- oder Tagesgeld bei unseren europäischen Partnerbanken beträgt 100.000 Euro (gesamt, d.h. inklusive von Zinserträgen) bzw. den Gegenwert in der jeweiligen Landeswährung je Partnerbank. In ganz Europa sind die Mindestanforderungen an die nationalen Einlagensicherungen harmonisiert (Richtlinien 1994/19/EG und 2009/14/EG). Jüngst sind mit der Richtlinie 2014/49/EU weitere Maßnahmen beschlossen worden, die den Schutz der Anleger in der EU verbessern sollen. So wird die Auszahlungsfrist des Einlagensicherungsfonds kontinuierlich von 20 auf 7 Arbeitstage bis 2024 reduziert. Des Weiteren erhält jeder Kunde über WeltSparen einen Informationsbogen zur Einlagensicherung von der jeweiligen Bank, bei der eine Einlage erfolgt ist. Ebenfalls bis 2024 müssen die Finanzmittel im jeweiligen Einlagensicherungsfonds zudem mindestens 0,8 % der gedeckten Einlagen entsprechen. Seit Juli 2015 erfolgt die sukzessive Umsetzung der Richtlinie 2014/49/EU in allen Mitgliedsstaaten.

Einzelne unserer Partnerbanken sind über die gesetzliche Einlagensicherung hinaus auch Mitglied in weiteren Sicherungsinstitutionen. Unsere deutschen Partnerbanken GRENKE Bank, Hanseatic Bank und Greensill Bank, sind beispielsweise Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V. sowie zusätzlich des Prüfungsverbandes Deutscher Banken e.V. und wirken am Einlagensicherungsfonds mit. Generell gilt: alle Partnerbanken innerhalb der EU verfügen immer über eine Einlagensicherung pro Kunde und Institut im Gegenwert von 100.000 Euro (bzw. dem Gegenwert in der jeweiligen Landeswährung, falls das nationale Einlagensicherungssystem im Land unserer Partnerbank in der Landeswährung absichert). Details zur Einlagensicherung finden Sie in den jeweiligen Angebotsdetails und im Produktinformationsblatt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Das Guthaben auf Ihrem WeltSpar-Konto bei der MHB-Bank unterliegt der deutschen gesetzlichen Einlagensicherung. In Deutschland gilt die gesetzliche Einlagensicherung für private Einlagenkreditinstitute. Demnach schützt der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken die Guthaben von Kunden privater Banken. Dieser Schutz umfasst alle „Nichtbankeneinlagen“, also die Guthaben von Privatpersonen, Wirtschaftsunternehmen und öffentlichen Stellen. Aktuell beträgt die Sicherungsgrenze 100.000 Euro zu 100 Prozent pro Kunde und pro Institut. Infolgedessen ist Ihr Guthaben auf dem WeltSpar-Konto der MHB-Bank bis zu maximal 100.000 Euro inklusive Zinsterträge durch die deutsche gesetzliche Einlagensicherung geschützt.

 

Im Zuge der Umsetzung der jüngsten Richtlinie zur Einlagensicherung, 2014/49/EU, erhalten Sie zudem einen Informationsbogen zur Einlagensicherung von der MHB-Bank in Ihre elektronische Postbox im Onlinebanking.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Für uns sind Transparenz und höchste Sicherheitsstandards oberstes Gebot. Aus diesem Grunde haben wir für Sie nur Partnerbanken ausgewählt, die ein solides Geschäftsmodell besitzen und daher langfristig attraktive Zinsen bieten können. Alle Partnerbanken sind Kreditinstitute aus der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum, deren Tagesgeld- und Festgeldangebote ihrer jeweiligen nationalen Einlagensicherung unterliegen. Zusätzlich veröffentlichen wir auf unserer Webseite und in Produktinformationsblättern ausführliche Informationen zu den Partnerbanken und deren Herkunftsländern.

Im unwahrscheinlichen Fall einer Entschädigungssituation unterstützen wir unsere Kunden selbstverständlich im Rahmen des rechtlich und praktisch Möglichen, z. B.

  • durch aktuelle Informationen zum Stand des Verfahrens, die wir beim Management der betroffenen Partnerbank sowie dem zuständigen Einlagensicherungssystem direkt einholen, sowie
  • bei der Kommunikation mit dem Einlagensicherungssystem im Zusammenhang mit der Abwicklung von Entschädigungszahlungen.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Besteuerung von Zinseinkünften ist in den Mitgliedstaaten der EU weitgehend harmonisiert. Daher folgt die Besteuerung dem Grundsatz nach in der Höhe völlig analog zu einem Anlageprodukt in Deutschland.

Der einzige mögliche Unterschied ist, dass je nach Land eine Quellensteuer im Ausland einbehalten wird. Diese ist in Deutschland anrechenbar und wird bei der Angabe in Ihrer Einkommensteuererklärung automatisch berücksichtigt, sodass Sie auch in diesem Fall der Höhe nach völlig analog zur Anlage in Deutschland besteuert werden. In Einzelfällen ist hierfür ein kostenloser Nachweis über die steuerliche Ansässigkeit in Deutschland erforderlich. Alle Unterlagen und Details werden Ihnen vor Abschluss einer Anlage mitgeteilt.

Nach Fälligkeit bzw. Zinszahlungsterminen – mindestens jedoch ein Mal pro Kalenderjahr – erhalten Sie zudem alle erforderlichen Unterlagen und Nachweise für Ihre Steuererklärung in Ihrer elektronischen Postbox.

Einen generellen Überblick über die steuerlichen Besonderheiten der verschiedenen europäischen Länder erhalten Privatkunden hier und Geschäftskunden hier.

Für Detailinformationen zur Besteuerung in Ihrem konkreten Einzelfall wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater. Bitte beachten Sie, dass Ihnen unser Kundenservice keine steuerliche Beratung anbieten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Als Privatkunde benötigen Sie für Geldanlagen im Ausland weder einen Freistellungsauftrag, noch eine Nichtveranlagungsbescheinigung, oder einen Antrag auf Kirchensteuerabzug, da wir in Deutschland keine Kapitalertragsteuer für Sie einbehalten und im Ausland andere Bestimmungen gelten.

Eine Ausnahme stellen die Festgeldangebote der deutschen Partnerbanken dar, dort können Sie einen Freistellungsauftrag stellen bzw. eine Nichtveranlagungsbescheinigung einreichen. Den Freistellungsauftrag erhalten Sie bereits mit der Festgeldbestätigung in Ihrer Postbox. Die Nichtveranlagungsbescheinigung erhalten Sie auf Antrag bei Ihrem zuständigen Finanzamt. Bitte senden Sie diese Unterlagen an WeltSparen – wir leiten diese dann an unsere entsprechende deutsche Partnerbank weiter.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Ja, Kursgewinne müssen genauso wie auch Zinseinkünfte in der Steuererklärung angegeben werden. Alle hierfür erforderlichen Unterlagen werden Ihnen zeitnah nach der Fälligkeit des Festgeldes bzw. nach Zinszahlung – bei Tagesgeld mindestens jedoch ein Mal pro Kalenderjahr – in Ihrem elektronischen Postfach zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie in Ihrem eigenen Interesse, dass bei Fremdwährungen auch Kursverluste eintreten können (Wechselkursrisiken). Diese können Sie ggf. steuermindernd in Ihrer persönlichen Steuererklärung angeben.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Ein Nachweis der jeweiligen Partnerbank, bei der Sie Ihr Festgeld abgeschlossen haben, wird Ihnen automatisch in Ihrer elektronischen Postbox zur Verfügung gestellt, d. h. er muss von Ihnen nicht beantragt werden. Sie können die Unterlagen jederzeit einfach und direkt in Ihrer Postbox ansehen, herunterladen und ausdrucken.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein. Die Zinserträge fallen bei der jeweiligen Partnerbank an, bei der Ihr Anlageprodukt geführt wird. Sie bekommen am Ende der Laufzeit Unterlagen von der Partnerbank, aus denen alle notwendigen Angaben für Ihre Steuerklärung hervorgehen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Anlage eines Fest- oder Tagesgeldes ist für einen Kunden mit geringen Risiken verbunden. Ein Kursrisiko besteht nicht, da Festgelder keinen Kursschwankungen ausgesetzt sind. Tagesgelder unterliegen im Gegensatz zu Festgeldern jedoch Zinsänderungsrisiken.

Wie bei Spareinlagen üblich, sind Festgelder über verschiedene Institutionen und Einlagensicherungsverbände vor einer möglichen Insolvenz eines Kreditinstitutes abgesichert. In Ländern der Europäischen Union besteht eine EU-weit regulierte, nationale Einlagensicherung pro Kunde und Institut bis 100.000 Euro bzw. dem Gegenwert in der jeweiligen Landeswährung.

Für Geschäftskunden besteht eine Begrenzung bis zu 100.000 Euro nicht. Diese Anlagebeträge über 100.000 Euro bzw. über der Sicherungsgrenze privater Einlagensicherungsverbände sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt.

Wenn die Anlagesumme die jeweils gültige Höchstgrenze der Einlagensicherung übersteigt, besteht für diese Differenz ein Ausfallrisiko, sofern die Partnerbank ausfällt.

Ferner besteht kein Geschäftsrisiko, da die Zinszahlung nicht wie bei einer Aktie an den Unternehmenserfolg geknüpft ist.

Politische Risiken, z.B. Beschränkungen der Zahlungsverkehrsfreiheit, bestehen innerhalb der Europäischen Union in der Regel nicht.

Solange das Fest- oder Tagesgeld in Euro abgeschlossen wird, bestehen keine Fremdwährungsrisiken.

Weitere Risiken können in unterschiedlichen Sprachen, Rechts- und Steuersystemen liegen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Eine Anlage in fremder Währung unterliegt einem Währungsrisiko, da der Wechselkurs zwischen einer fremden Währung und dem Euro naturgemäß schwanken kann. Die Höhe der Rückzahlung in Euro hängt demnach vom Wechselkurs zum Rückzahlungszeitpunkt ab: verliert der Euro während der Laufzeit gegenüber der Fremdwährung an Wert, kann es zu einem Währungsgewinn kommen. Andersherum kann es zu einem Währungsverlust kommen, sollte der Euro während der Laufzeit gegenüber der Fremdwährung an Wert gewinnen. Je nach Höhe des Währungsverlustes kann eine Situation entstehen, in der Sie auch unter Berücksichtigung des Zinsertrags am Ende der Laufzeit weniger ausgezahlt bekommen, als Sie ursprünglich angelegt haben.

Beispiel anhand einer Anlage in US-Dollar (Anlage im Dezember 2016, Rückzahlung im Dezember 2017): Bei einer Anlage von 100.000 EUR zu einem Zinssatz von 1,70 % wird nach einem Jahr inklusive Zinsen 101.700 EUR ausgezahlt. Bei einer Anlage von 100.000 EUR in USD zu einem Zinssatz von 1,70 % im gleichen Zeitraum, wäre ein Verlust von 11.398 EUR entstanden.

Berechnung: Zu Beginn der Anlage im Dezember 2016 betrug der Wechselkurs 1.0390. Eine Anlage von 100.000 EUR entsprachen nach Umrechnung 103.900 USD. Inklusive 1,7 % Zinsen beträgt die Anlage nach einem Jahr 105.666 USD. Der Währungskurs im Dezember 2017 beträgt 1.1926. Der verzinste Anlagebetrag in Höhe von 105.666 USD wird aufgrund des ungünstigeren Wechselkurses in 88.601.63 EUR gewechselt und ausgezahlt. Es ist bei der Anlage also zu einem Verlust von 11.398 EUR aufgrund des Währungsrisikos gekommen.

Bitte beachten Sie:  Der üblicherweise täglich veröffentlichte Wechselkurs im Devisenhandel (elektronischer Handel in fremder Währung) ist der von der Europäischen Zentralbank (EZB) festgelegte Mittelkurs. Der Mittelkurs ist ein institutioneller Wert, der in der Regel genau zwischen dem Geldkurs (Kauf von Fremdwährung) und dem Briefkurs (Verkauf von Fremdwährung) liegt und als Referenz für Währungsgeschäfte dient. Jede Bank stellt für Fremdwährungstransaktionen von Kunden auf der Basis der Mittelkurse eigene Abrechnungskurse, die abhängig von der Marktsituation mehr oder weniger deutlich von den amtlichen Kursen abweichen.

Auf den Wechselkurs wirken zusätzlich auch vielfältige andere Einflussfaktoren ein. Wirtschaftliche oder politische Instabilität in einzelnen Staaten kann dazu führen, dass Beschränkungen für die Konversion der eigenen Währung (z. B. Kurs oder Maximalbetrag zur Konversion) verhängt werden. Diese Beschränkungen können dazu führen, dass Sie Ihre Einlagen trotz Zahlungsfähigkeit der Partnerbank nicht oder nicht in vollem Umfang in EUR umtauschen können. Maßgeblich hierfür können beispielsweise Transferbeschränkungen oder sonstige Gesetzesänderungen sein. Sonstige Risiken wie z. B. ein Kursrisiko, Geschäftsrisiko oder Zinsänderungsrisiko bestehen jedoch nicht.

Bitte beachten Sie, dass WeltSparen zu keinem Zeitpunkt Empfehlungen zu einzelnen Währungen oder Wechselkursaussichten trifft. Details zu den Chancen und Risiken bei Festgeldanlagen in Fremdwährung können Sie den jeweiligen Produktinformationsblättern entnehmen.

Sollten Kursverluste eintreten, können Sie diese selbstverständlich steuermindernd in Ihrer persönlichen Steuererklärung angeben.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

ETFs und Indexfonds („WeltInvest”)

WeltInvest ist eine global diversifizierte und kostengünstige Portfoliolösung, mit der Sie ganz einfach an der Wertentwicklung der Kapitalmärkte partizipieren.

Wählen Sie entsprechend Ihrer Rendite-Risikopräferenzen eines unserer vier WeltInvest Portfolios aus. In wenigen Schritten investieren Sie in sinnvoll zusammengestellte Vanguard ETFs und Indexfonds in der gewählten Portfolioallokation. Das zugehörige WeltInvest-Depot bei unserer Partnerbank DAB BNP Paribas wird über uns komfortabel und komplett online für Sie eröffnet.

Profitieren Sie langfristig vom regelmäßigen Rebalancing Ihres Portfolios, der automatischen Wiederanlage von Ausschüttungen, Ein- und Auszahlungen ohne zusätzliche Kosten und unserem deutschsprachigen Kundenservice – alles zu günstigen 0,33 % jährlichen WeltInvest-Kosten zzgl. durchschnittlich 0,16 % Drittkosten auf Fondsebene.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Mit WeltInvest können Sie in wenigen Schritten und im gewohnten WeltSparen Onlinebanking ganz einfach in eine global diversifizierte und kostengünstige Portfoliolösung investieren. Die WeltInvest Vorteile auf einen Blick:

  • Diversifiziert – Mit den WeltInvest Portfolios investieren Sie in bis zu 16.000 Einzeltitel weltweit.
  • Kostengünstig – Mit jährlichen Kosten von nur 0,33 % zzgl. Fondskosten von durchschnittlich 0,16 % ist WeltInvest deutlich günstiger als Roboadvisor, aktiv gemanagte Mischfonds und in vielen Fällen sogar die Direktanlage über Online-Broker in ein ähnliches ETF-Portfolio.*
  • Einfach – WeltInvest können Sie über die benutzerfreundliche WeltSparen-Plattform ganz einfach online abschließen und jederzeit Ein- und Auszahlungen vornehmen.
  • Komfortabel – Mit der automatischen Wiederanlage von Ausschüttungen und jährlichem Rebalancing ermöglicht WeltInvest eine komfortable und langfristige Anlage.
  • Starke Partner – Unsere Partner Vanguard und DAB BNP Paribas bieten hochwertige und sichere Anlagelösungen zu niedrigen Kosten.

Die Geldanlage an den Kapitalmärkten ist mit Risiken verbunden. Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise zu WeltInvest.

 

* Stand Februar 2018. Ohne Berücksichtigung von Aktionen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Vanguard Group (“Vanguard”) ist der Anbieter der in den WeltInvest Portfolios enthaltenen ETFs und Indexfonds. Gegründet im Jahr 1975 in den USA, ist Vanguard mittlerweile die größte auf ETFs und Indexfonds spezialisierte Fondsgesellschaft weltweit und verwaltet ein Kundenvermögen in Höhe von ca. 4 Billionen Euro für mehr als 20 Millionen Kunden. 179 Fonds investieren innerhalb, 200 Fonds außerhalb der USA. (Stand: Januar 2018)

Anders als andere Fondsgesellschaften ist Vanguard nicht börsennotiert oder im Besitz einer kleinen Investoren- oder Eigentümergruppe, sondern genossenschaftlich organisiert. Die Muttergesellschaft von Vanguard gehört den Anlegern der in den USA aufgelegten Fonds. Durch dieses genossenschaftliche Modell ist Vanguard als so genannter “Low-Cost Pionier” in der Lage, seine Fondsgebühren zu senken, da Unternehmensgewinne an die Fondskunden zurückgegeben werden.

Seit Ende 2017 bietet die Vanguard Gruppe ihre Fonds auch in Deutschland an und ist unser Kooperationspartner für die WeltInvest Portfolios. Die im Rahmen von WeltInvest angebotenen ETFs und Indexfonds sind für deutsche und europäische Anleger von der Vanguard Funds plc Irland aufgelegt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Anleger in unseren WeltInvest Portfolios haben den Vorteil, dass sie direkt auch das notwendige Wertpapierdepot mit abschließen. Dadurch ist WeltInvest ganz einfach und vollständig online abschließbar und kann zu einem sehr günstigen Preis angeboten werden, der auch sämtliche Orderkosten für die Wiederanlage von Ausschüttungen, das Rebalancing und auch etwaige Ein- und Auszahlungen umfasst.

Unser Depotbankpartner ist die DAB BNP Paribas (DAB, vormals Direkt Anlage Bank). Die DAB ist einer der Pioniere im deutschen Direktbanken-Markt und betreibt seit 1994 sicheres und kostengünstiges Depotbankgeschäft für Privatanleger. Mittlerweile spezialisiert sich die DAB auf die Erbringung von Leistungen für Finanzintermediäre wie Vermögensverwalter, Fondsvermittler und zunehmend auch Finanztechnologieunternehmen (wie die hinter WeltSparen stehende Raisin GmbH) bzw. deren Kunden und ist in diesem Bereich in Deutschland klarer Marktführer.  

Als Teil der BNP Paribas Gruppe gehört die DAB zu einem der größten und solidesten Finanzdienstleistern Europas und hält über 30 Milliarden Euro Kundenanlagen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Wie bei unseren Tages- und Festgeldern können Sie sowohl bei Abschluss Ihres ersten WeltInvest Portfolios als auch bei der Weiterempfehlung an Freunde und Bekannte von unseren attraktiven Prämienprogrammen profitieren. Hier finden Sie die jeweiligen Bedingungen:

WeltInvest Willkommensprämie

  • Gilt nur für den Abschluss des ersten WeltInvest Portfolios – der Prämienanspruch für eine Willkommensprämie für das erste Tages- oder Festgeld bleibt gemäß derzeitiger Bonusbedingungen zusätzlich zu einem WeltInvest Portfolio bestehen.
  • Gültig für Neu- und Bestandskunden.
  • Bonus wird drei Monate nach Kaufbestätigung ausgezahlt.
  • Voraussetzung für den Erhalt der Prämie ist, dass während der ersten drei Monate nach der Depoteröffnung die ursprünglich eingezahlte Anlagesumme komplett und durchgängig im gewählten WeltInvest Portfolio investiert bleibt. Davon ausgenommen sind Wertschwankungen des Portfolios und weitere Einzahlungen durch den Kunden. Bei Auszahlungen innerhalb der ersten drei Monate nach der Depoteröffnung wird die Willkommensprämie nicht ausgezahlt.
  • Um die Prämie zu erhalten, genügt eine E-Mail mit dem Stichwort „Willkommensprämie“ an kundenservice@weltsparen.de . Die Prämie wird in der Regel innerhalb von 14 Tagen nach Erfüllung der genannten Kriterien auf dem WeltSpar-Konto vergütet.
  • Prämienstaffel

○   Prämie von 25 Euro bei einem initialen Anlagebetrag von 2.000 – 9.999 Euro

○   Prämie von 50 Euro bei einem initialen Anlagebetrag von 10.000 – 19.999 Euro

○   Prämie von 75 Euro bei einem initialen Anlagebetrag von 20.000 – 49.999 Euro

○   Prämie von 100 Euro bei einem initialen Anlagebetrag von 50.000 – 99.999 Euro

○   Prämie von 200 Euro bei einem initialen Anlagebetrag von 100.000 Euro und größer

 

WeltInvest “Kunden werben”

  • Gilt nur für den Abschluss des ersten Produkts bei WeltSparen, also für das erste Festgeld oder WeltInvest Portfolio, das der Geworbene bei WeltSparen abschließt.
  • Die Werbeprämie gilt nur für die Akquise eines Neukunden. Das „Kunden werben“ Programm darf ausschließlich im Freundes-, Bekannten- und Familienkreis genutzt werden und nicht zu gewerblichen Zwecken.
  • Bei Abschluss eines WeltInvest Portfolios als erstes Produkt durch den Neukunden wird die “Kunden werben” Prämie drei Monate nach Depoteröffnung an Werber und Geworbenen ausgezahlt.
  • Voraussetzung für den Erhalt der Werbeprämie im Falle einer WeltInvest-Portfolioeröffnung ist, dass der Geworbene während der ersten drei  Monate nach der Depoteröffnung die Mindestanlagesumme durchgängig im gewählten WeltInvest-Portfolio belässt. Davon ausgenommen sind Wertschwankungen des Portfolios und weitere Einzahlungen durch den Kunden. Nach Ende der genannten Dreimonatsfrist, wird die Prämie innerhalb von 14 Tagen auf das WeltSpar-Konto ausgezahlt.
  • Die Werbung muss mittels der entsprechenden Menüfunktion im Onlinebanking und vor der Registrierung des Neukunden ausgelöst werden.
  • Die Gesamtprämie beträgt 150 Euro. Für jeden erfolgreich geworbenen Freund oder Bekannten schenken wir Ihnen 100 Euro und dem Geworbenen 50 Euro.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Exchange Traded Funds (ETFs) sind börsengehandelte Investmentfonds, die die Wertentwicklung eines Index – wie beispielsweise des DAX oder der S&P 500 – nachbilden, ohne dass ein Fondsmanager aktive Anlageentscheidungen trifft. Dabei soll die Wertentwicklung eines ETFs der Entwicklung des zugrunde liegenden Index möglichst genau entsprechen. Daher spricht man in der Regel auch davon, dass ETFs eine passive Anlagestrategie verfolgen.

Ein ETF gibt Anlegern Zugang zu einem Portfolio aus Aktien, Anleihen oder anderen Anlageklassen wie Rohstoffen oder Immobilien. Im Vergleich zu aktiv gemanagten Investmentfonds sind ETFs typischerweise deutlich kostengünstiger, weil niedrigere jährliche Managementgebühren und keinerlei Aufgelder wie Ausgabeaufschläge anfallen. Eine Besonderheit von ETFs ist, dass sie wie eine Aktie an Wertpapierbörsen gehandelt werden und somit auch untertägig ge- und verkauft werden können. Wie andere Investmentfonds sind für deutsche Anleger zugängliche ETFs als Sondervermögen aufgesetzt – dies bedeutet, dass die Anlagen des ETFs vom restlichen Vermögen der Fondsgesellschaft getrennt verwahrt werden und somit vor einer etwaigen Insolvenz der Fondsgesellschaft geschützt sind.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Indexfonds sind Investmentfonds, die die Wertentwicklung eines Index – wie beispielsweise des DAX oder der S&P 500 – nachbilden, ohne dass ein Fondsmanager aktive Anlageentscheidungen trifft. Dabei soll die Wertentwicklung eines Indexfonds der Entwicklung des zugrunde liegenden Index möglichst genau entsprechen. Daher spricht man auch davon, dass Indexfonds eine passive Anlagestrategie verfolgen.

Ein Indexfonds gibt Anlegern Zugang zu einem Portfolio aus Aktien, Anleihen oder anderen Anlageklassen wie Rohstoffen oder Immobilien. Im Vergleich zu aktiv gemanagten Investmentfonds sind Indexfonds typischerweise deutlich kostengünstiger, weil niedrigere jährliche Managementgebühren und keinerlei Aufgelder wie Ausgabeaufschläge anfallen. Wie andere Investmentfonds sind für deutsche Anleger zugängliche Indexfonds als Sondervermögen aufgesetzt – d. h., dass die Anlagen des Indexfonds vom restlichen Vermögen der Fondsgesellschaft getrennt verwahrt werden und somit vor einer etwaigen Insolvenz der Fondsgesellschaft geschützt sind.

Im deutschen Sprachgebrauch gehören zur Familie der Indexfonds sowohl Fonds, die konventionell strukturiert sind – also direkt von der Fondsgesellschaft ausgegeben werden und mit dieser gehandelt werden können – als auch ETFs, die an der Börse gehandelt werden (Siehe auch “Was sind ETFs?”).

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Ziel einer passiven Anlagestrategie ist es, die Wertentwicklung des Marktes bzw. eines Vergleichsindex möglichst exakt abzubilden. Man investiert in Aktien und Anleihen in der Allokation, wie es der der Strategie zugrunde liegende Index vorgibt. Eine passive Anlagestrategie auf den Deutschen Aktienindex (DAX) investiert beispielsweise in die Aktien der im DAX vertretenen 30 Unternehmen – idealerweise in genau demselben Verhältnis.

Prognosen, Berichte und Meinungen von Analysten oder Entscheidungen eines Vermögensverwalters oder Fondsmanagers spielen bei einer passiven Strategie keine Rolle. Passive Strategien lassen sich entsprechend besonders kostengünstig umsetzen. Gleichzeitig wird bei der passiven Anlage typischerweise möglichst diversifiziert angelegt, also das Risiko breit gestreut. Privatanleger haben mit Indexfonds und ETFs einen einfachen Zugang zu einer Vielzahl verschiedener passiver Anlagestrategien. Mit WeltInvest bieten wir eine global diversifizierte, besonders kostengünstige passive Anlagestrategie an.

Eine aktive Anlagestrategie setzt es sich zum Ziel, den Markt zu “schlagen”, d. h. eine bessere risikoadjustierte Rendite als dieser zu erzielen. Dafür werden vom Manager der Strategie – bspw. einem Vermögensverwalter oder Fondsmanager – aktive Anlageentscheidungen getroffen, also die vermeintlich attraktivsten Anlageklassen oder Titel ausgewählt. Diese Entscheidungen können bspw. das Verhältnis von Aktien, Anleihen und weiteren Anlageklassen betreffen, in die investiert wird (“strategische Assetallokation”), bewusste kurzfristige Abweichungen vom selbigen (“taktische Assetallokation”), oder eine Auswahl einzelner Titel (“Stock Picking” bzw. “Einzeltitelauswahl”).

Die meisten klassischen Fonds aber auch Vermögensverwaltungen setzen auf aktive Anlagestrategien. Entsprechend sind in Deutschland aktuell noch über 90 % der Fondsanlagen von Privatanlegern in aktive Strategien investiert, während der entsprechende Anteil in den USA mittlerweile nur noch ca. 60 % beträgt und weiter abnimmt (Stand 2017: BVI Fondsstatistik und US Federal Reserve).

Wegen des größeren Aufwands des Managements von aktiven Strategien sind diese typischerweise deutlich teurer als passive Anlagestrategien. So belaufen sich die Kosten von in Europa vertriebenen aktiv gemanagten Mischfonds auf durchschnittlich 2,26 % jährlich (Quelle: “The impact of charges on mutual fund returns” – Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA)) im Vergleich zu nur 0,31 % für passive gemanagte Indexfonds und ETFs (Quelle: “The Growth of ETFs in Europe” – Deloitte).

Trotz oder eben wegen der höheren Kosten sind aktive Anlagestrategien im Durchschnitt nicht erfolgreicher als passive Anlagestrategien. Dies haben eine Reihe von Studien bewiesen (bspw.: “Luck versus Skill in the Cross-Section of Mutual Fund Returns”-  Fama and French (2010), Journal of Finance). Beispielsweise konnten zwischen 2007 und 2017 nur 9 % der aktiven gemanagten Aktien-Fonds in Europa mit einer globalen Anlagestrategie eine höhere Rendite als der Markt generieren (Quelle: “Informed Investor: Manager Monitor Q3 2017”, Lyxor Asset Management).

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

WeltInvest bietet Ihnen eine global diversifizierte, langfristig orientierte und besonders kostengünstige Anlage in Aktien und Anleihen. Zielsetzung der WeltInvest Portfolios ist es, durch einen sinnvollen Mix von ETFs und Indexfonds die Wertentwicklung der Kapitalmärkte abzubilden. Dabei folgt WeltInvest einer sogenannten passiven Anlagestrategie.

Das Anlagekonzept von WeltInvest beruht auf den folgenden fünf Erkenntnissen der wissenschaftlichen Forschung zur Geldanlage an den Kapitalmärkten:

  • Die Anlage in Aktien und Anleihen verbessert das Rendite-Risiko-Verhältnis von Portfolios.
  • Durch Diversifikation kann bei gleichbleibender Renditeerwartung das Risiko eines Portfolios deutlich reduziert werden.
  • Passive Anlagestrategien sind bei der Anlage in Aktien und Anleihen in den meisten Fällen langfristig erfolgreicher als aktive Anlagestrategien.
  • Anlageansätze mit einem langfristigen Anlagehorizont sind in der Regel erfolgreicher als kurzfristige orientierte Strategien.
  • Die Vermeidung von unnötigen Kosten ist einer der wichtigsten Hebel für Privatanleger. Niedrige Kosten gehen typischerweise mit einer höheren Rendite einher.

Anlage in Aktien und Anleihen: Die vier WeltInvest Portfolios ermöglichen Ihnen eine besonders einfache Anlage in Aktien und Anleihen. Durch die Aktienquote von 30 % bis 100 % entsprechen die Portfolios unterschiedlichen Rendite-Risiko-Erwartungen.

Diversifikation: Mit WeltInvest investieren Sie in bis zu 16.000 Einzeltitel in über 90 Ländern weltweit. Entsprechend breit ist das Risiko gestreut – Ihr Anlageerfolg ist nur in sehr geringem Maße von der Entwicklung einzelner Unternehmen abhängig. Durch die Abbildung der verschiedenen Weltregionen auf Basis von Marktkapitalisierung und Bruttoinlandsprodukt ist die geographische Verteilung der WeltInvest Portfolios besonders ausgewogen. Im Aktienteil investieren Sie mit WeltInvest zudem in mittelständische Unternehmen (siehe auch “Wie erfolgt die Zusammenstellung der WeltInvest Portfolios?”).

Passive Anlagestrategie: Mit WeltInvest investieren Sie in ETFs und Indexfonds, die einer passiven Anlagestrategie folgen und so die Entwicklung der Aktien- und Anleihenmärkte besonders effizient abbilden (siehe auch „Was bedeutet eine “passive” Anlagestrategie im Vergleich zu einer “aktiven” Anlagestrategie?“).

Langfristiger Anlagehorizont: Mit WeltInvest investieren Sie langfristig. Durch das jährliche Rebalancing wird sichergestellt, dass Ihr Portfolio regelmäßig wieder dem von Ihnen anfangs gewählten Rendite-Risiko-Profil entspricht (Siehe auch „Was bedeutet jährliches Rebalancing?“). Ausschüttungen werden automatisch wieder angelegt, so dass Sie langfristig vom Zinseszinseffekt profitieren (Siehe auch „Was bedeutet Wiederanlage von Ausschüttungen“).

Niedrige Kosten: Mit WeltInvest investieren Sie zu niedrigen Kosten. Im Durchschnitt kosten die WeltInvest Portfolios 0,49 % jährlich und sind damit deutlich günstiger als die Anlage über Roboadvisor oder aktiv gemanagte Mischfonds. Die Gesamtkosten für WeltInvest umfassen die WeltInvest-Kosten von 0,33 % jährlich und durchschnittliche Drittkosten von 0,16 % auf Fondsebene. In den WeltInvest-Kosten enthalten ist die Depotführung, jederzeitige Ein- und Auszahlungen, die Wiederanlage von Ausschüttungen, das jährliche Rebalancing sowie die Nutzung der WeltSparen-Plattform und unseres Kundenservices – es fallen keine weitere Kosten an. Die günstigen Fondskosten ergeben sich durch die Zusammenarbeit mit Vanguard als Fondsanbieter, die Nutzung von ETFs und von besonders kostengünstigen institutionellen Anteilsklassen von Indexfonds (siehe auch „Welche Vorteile bietet Vanguard als Fondsanbieter der WeltInvest Portfolios?“).

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die WeltInvest Portfolios werden durch WeltSparen in Zusammenarbeit mit Vanguard so zusammengestellt, dass sie Ihnen eine global diversifizierte Anlage in Aktien und Anleihen ermöglichen. Die vier Portfolios unterscheiden sich durch den Aktienanteil, der 30 %, 50 %, 70 % bzw. 100 % beträgt.

Im Aktienanteil sind die folgenden Märkte über regionale Indizes abgebildet: Nordamerika, Europa, Wachstumsmärkte (bspw. China, Indien und Brasilien), Japan und Industrieländer Asien. Die regionale Verteilung erfolgt dabei zu 50 % auf Basis der Marktkapitalisierung sowie zu 50 % auf Basis des Bruttoinlandsprodukts (BIP) der verschiedenen Märkte. So beträgt beispielsweise die Gewichtung von Aktien Nordamerika bei dieser Betrachtung 42,6 % – den Mittelwert der Gewichtung nach Marktkapitalisierung (55,2 %) und nach BIP (30,0 %).*  

Als zusätzliche Komponente sind im Aktienanteil die Aktien mittelständischer Unternehmen (sogenannte Small Caps) vertreten. Small Caps weisen im historischen Vergleich zum Gesamtmarkt eine höhere risikoadjustierte Rendite auf und tragen somit positiv zur erwarteten Rendite eines Aktienportfolios bei (bspw. “The Value Premium and the CAPM”, Fama and French (2006), The Journal of Finance). In unseren WeltInvest Portfolios ist entsprechend der Vanguard Small Cap Indexfonds enthalten. Dieser Fonds investiert in über 4.000 Einzeltitel und bietet gegenüber vergleichbaren ETFs eine deutliche höhere Diversifikation zu niedrigeren Kosten. Über uns haben Sie Zugang zu dieser günstigen institutionellen Anteilsklasse, die normalerweise erst ab einem Anlagevolumen von 5 Mio. Euro zugänglich ist.      

Für den Anleihenanteil investieren Sie mit den WeltInvest Portfolios in den Vanguard Global Bond Indexfonds. Der Fonds bildet mit über 9.000 Einzeltiteln die Entwicklung eines breit diversifizierten Portfolios von Staats- und Unternehmensanleihen mit guter Bonität aus Industrieländern ab. Dabei ist der Fonds in Euro notiert und gegen Währungsschwankungen abgesichert. Auch hier haben Sie über uns Zugang zu dieser deutlich günstigeren institutionellen Anteilsklasse, die normalerweise ein Anlagevolumen von 5 Mio. Euro voraussetzt.

* Wegen der Small Cap Komponente von 10 % beträgt die resultierende Gewichtung von Aktien Nordamerika im WeltInvest 100 Portfolio 38,3 % (42,6 % * 90 %).

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Mit dem jährlichen Rebalancing wird sichergestellt, dass Ihr WeltInvest Portfolio regelmäßig wieder der von Ihnen anfangs gewählten Verteilung und damit auch dem von Ihnen gewählten Rendite-Risiko-Profil entspricht.

Bei den vier WeltInvest Portfolios bestimmt das Verhältnis von Aktien und Anleihen sowie die Verteilung innerhalb des Aktienanteils das zu erwartende Risiko und die zu erwartende Rendite. Anleger entscheiden sich typischerweise auf Basis ihrer Risikoneigung für ein bestimmtes Portfolio bzw. Verhältnis von Aktien und Anleihen. Durch Marktbewegungen kann sich dieses Verhältnis verschieben – mit dem Ergebnis, dass das Portfolio nicht mehr der initialen Risikoneigung entspricht. Hier kommt in professionell geführten Portfolios Rebalancing ins Spiel.

Beim jährlichen Rebalancing Ihres WeltInvest Portfolios wird durch Verkäufe und Käufe von Anteilen der ETFs und Indexfonds das ursprünglich von Ihnen gewählte Verhältnis wiederhergestellt. Das Rebalancing wird automatisch zum 30. Juni eines jeden Kalenderjahres durchgeführt – ohne zusätzliche Kosten. Mit Abschluss Ihres WeltInvest Portfolios erteilen Sie hierfür den Auftrag. Bei der Ausführung des Auftrags zum Rebalancing haben weder Raisin noch die DAB Ermessensspielraum in Bezug auf den notwendigen Kauf und Verkauf von Fondsanteilen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de
Die in den WeltInvest Portfolios enthaltenen ETFs schütten Erträge aus. Diese Ausschüttungen werden automatisch wieder angelegt und Ihrem Depot gutgeschrieben – ohne zusätzliche Kosten. Die Wiederanlage erfolgt dabei im mit Abschluss Ihres WeltInvest Portfolios gewählten Verhältnis in die entsprechenden ETFs und Indexfonds. Sie als Anleger sparen sich somit zusätzlichen Aufwand für eine eigene Wiederanlage und profitieren vom Zinseszinseffekt auf die wieder angelegten Beträge. Mit Abschluss Ihres WeltInvest Portfolios erteilen Sie den Auftrag für die laufende Wiederanlage von Ausschüttungen.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Hochverzinsliche Anleihen (auch “High Yield Bonds”) haben ein ähnliches Risikoprofil wie Aktien, bieten langfristig jedoch geringere Ertragschancen. Insbesondere in Krisenzeiten ist die Korrelation zwischen hochverzinslichen Anleihen und Aktien sehr hoch – d. h. dass sich die Kurse der beiden Anlageklassen im Einklang entwickeln. Entsprechend tragen Hochzinsanleihen auch nur wenig zur Portfoliodiversifikation bei.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Grundsätzlich spielen Immobilien eine wichtige Rolle in den Portfolios vieler Anleger. Immobilien zeichnen sich unter anderem durch eine hohe Wertbeständigkeit, Inflationsschutz, niedrige Korrelation mit anderen Anlageklassen und oftmals Steuervorteile aus.

Wir haben uns aus den folgenden Gründen dennoch gegen die Aufnahme von Immobilien in unsere WeltInvest-Portfolios entschieden: Erstens gelten die genannten Vorteile in erster Linie für die Direktanlage in Immobilien. Immobilienaktien bzw. ETFs oder Fonds, die in diese investieren, sind anderen Aktienanlagen sehr ähnlich und leisten entsprechend einen deutlich geringeren positiven Beitrag zum Rendite-Risiko-Profil eines Portfolios. Zweitens investieren Privatanleger, die über Immobilienbesitz verfügen, implizit bereits einen hohen Anteil Ihres Vermögens in Immobilien.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Viele Rohstoffmärkte sind starken Preisschwankungen unterworfen bzw. durch Spekulation getrieben. Zudem generieren die meisten Rohstoffe im Gegensatz zu Aktien und Anleihen keine laufenden Erträge. Auch die Umsetzung von Rohstoffanlagen bringt Schwierigkeiten mit sich – Rohstoff-ETFs bilden in den meisten Fällen die Wertentwicklung von Rohstoffen nur synthetisch bzw. indirekt ab.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Alle im Rahmen der WeltInvest vermittelten ETFs und Indexfonds sind physisch replizierend. Das heißt, dass die entsprechenden Fonds direkt in die Einzeltitel investieren, die im Index enthalten sind, den die Fonds jeweils nachbilden. Weitere Informationen zur Auswahl der in den WeltInvest Portfolios enthaltenen ETFs und Indexfonds finden Sie unter dem Punkt „Wie erfolgt die Zusammenstellung der WeltInvest Portfolios?“.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Im Folgenden finden Sie Kennzahlen zur historischen Rendite und zum Risiko der vier WeltInvest Portfolios – darunter auch den auf unserer Seite dargestellten SRRI (Synthetic Risk and Reward Indicator). Alle Angaben beziehen sich auf den Zeitraum 03.01.2008 bis 31.01.2018. Es wurden Kosten auf Fondsebene sowie jährliche WeltInvest-Kosten in Höhe von 0,33 % berücksichtigt.   

Bitte beachten Sie, dass frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung sind. Lesen Sie vor Anlage in eines der WeltInvest Portfolios unsere Risikohinweise.

SRRI: SRRI steht für „Synthetic Risk and Reward Indicator“. Die Berechnung erfolgt auf Basis europäischer und deutscher regulatorischer Vorschriften. Dieser Indikator ist integraler Bestandteil der „wesentlichen Anlegerinformationen“ (KIID) von Fondsanlagen und gibt die Höhe der historischen Schwankungen des Fondsanteilspreises auf einer Skala von 1 bis 7 an.

Fonds mit einem niedrigen SRRI weisen typischerweise geringere Kursschwankungen und damit eine geringere Wahrscheinlichkeit von zwischenzeitlichen Kapitalverlusten auf. Fonds mit einem hohen SRRI unterliegen höheren Schwankungen und auch einem höheren Risiko Kapitalverluste zu erleiden. Der SRRI basiert auf historischen Daten und ist möglicherweise kein zuverlässiger Indikator für das zukünftige Risikoprofil des Fonds. Die angegebene Risikokategorie ist nicht garantiert und kann sich mit der Zeit verändern. Die niedrigste Kategorie bedeutet nicht „risikofrei“.

Die hier angegebenen SRRI Werte beziehen sich auf die WeltInvest Portfolios und sind auf Basis der historischen Schwankungen in der Wertentwicklung der zugrunde liegenden Fonds berechnet:

  • WeltInvest 30: 3
  • WeltInvest 50: 4
  • WeltInvest 70: 4
  • WeltInvest 100: 5

Rendite: Die Rendite gibt die Wertentwicklung, also den Ertrag einer Anlage, wieder. Hier finden Sie die historische durchschnittliche jährliche Rendite der WeltInvest Portfolios (geometrisches Mittel):

  • WeltInvest 30: 4,6 %
  • WeltInvest 50: 5,6 %
  • WeltInvest 70: 6,5 %
  • WeltInvest 100: 7,5 %

Volatilität: Die Volatilität gibt die Schwankung der Wertentwicklung einer Anlage wieder und ist ein viel verwendetes Risikomaß. Hier finden Sie die historische durchschnittliche jährliche Volatilität der WeltInvest Portfolios:

  • WeltInvest 30: 4,1 %
  • WeltInvest 50: 6,8 %
  • WeltInvest 70: 9,6 %
  • WeltInvest 100: 13,9 %
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Das Angebot gilt für natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben, im eigenen Namen handeln, eine deutsche Meldeadresse und Steueransässigkeit sowie ein Referenzkonto (Girokonto) auf ihren Namen lautend bei einer in der Europäischen Union bzw. im Europäischen Wirtschaftsraum ansässigen Bank haben.

Aufgrund weitreichender Reportinganforderungen kann WeltInvest nur von Personen abgeschlossen werden, die entweder Staatsbürger von Deutschland, Österreich, Frankreich, Ungarn oder Luxemburg sind und darüber hinaus keine weiteren Staatsbürgerschaften haben. Die Einrichtung von Gemeinschaftsdepots, Minderjährigendepots und Firmenkundendepots ist derzeit nicht möglich.

Um unser Angebot nutzen zu können, benötigen Sie zudem eine gültige E-Mail-Adresse, ein SMS-fähiges Mobiltelefon, den Zugang zu einem Computer und zum Internet, eine Anwendung zum Öffnen von PDFs (bspw. Adobe Acrobat Reader) und eine Registrierung für das mobile TAN (mTAN)-Verfahren auf der WeltSparen-Plattform.

Darüber hinaus ist es erforderlich, dass Sie die Geschäftsbedingungen der Vertragspartner von WeltSparen vollumfänglich akzeptieren.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Sie können Ihr Geld in eines unserer vier WeltInvest Portfolios investieren: WeltInvest 30, WeltInvest 50, WeltInvest 70 und WeltInvest 100. Diese unterscheiden sich nach dem Verhältnis von Aktien und Anleihen der ETFs und Indexfonds im jeweiligen Portfolio:

–    WeltInvest 30: 30 % Aktienanteil

–    WeltInvest 50: 50 % Aktienanteil

–    WeltInvest 70: 70 % Aktienanteil

–    WeltInvest 100: 100 % Aktienanteil

Der parallele Abschluss mehrerer WeltInvest Portfolios ist zurzeit aus technischen Gründen nicht möglich. Zuzahlungen in das von Ihnen gewählte Portfolio können natürlich jederzeit vorgenommen werden.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Als Kunde von WeltSparen schließen Sie für das Produkt WeltInvest einen Vertrag mit der Raisin GmbH (Vermittlerin der Finanzanlagen im Rahmen der WeltInvest Portfolios) zur Nutzung der WeltSparen Plattform, einen Kontovertrag mit der MHB-Bank AG (Servicebank) über die Eröffnung und Nutzung des kostenlosen WeltSpar-Kontos und einen Depotvertrag mit der DAB (depotführende Bank) ab. Alle Vertragspartner haben eigene Geschäftsbedingungen, die die jeweiligen Leistungen für Sie regeln. Die Geschäftsbedingungen werden Ihnen vor Vertragsabschluss selbstverständlich zur Verfügung gestellt und sind im Onlinebanking von WeltSparen dauerhaft für Sie abrufbar.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Es gibt keine derartige Mindesthaltefrist oder Mindestlaufzeit für unsere WeltInvest Portfolios. Es können jederzeit Zu- und Auszahlungen vorgenommen werden, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen. Allerdings sollten Sie beachten, dass eine Anlage in Aktien und Anleihen typischerweise mit einem längerfristigen Anlagehorizont einhergehen sollte.

Um die WeltInvest-Willkommensprämie zu erhalten, ist neben den unter „Erhalte ich für die Anlage in ein WeltInvest Portfolio eine Prämie?“ beschriebenen Bedingungen eine Haltedauer von drei Monaten erforderlich. Dies bedeutet, dass Ihr WeltInvest Portfolio drei Monate nach Eröffnungsbestätigung noch aktiv sein muss und dass Sie in dieser Zeit keinerlei Auszahlungen vorgenommen haben dürfen. Anderenfalls erlischt Ihr Anspruch auf die Willkommensprämie.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Für die Anlage in ein WeltInvest Portfolio gilt ein Mindestanlagebetrag von 2.000 Euro. Nach erstmaligem Abschluss können jederzeit Zuzahlungen ab einem Betrag von 200 Euro vorgenommen werden. Es gibt keinen Maximalanlagebetrag – Sie können also in beliebiger Höhe in WeltInvest investieren.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Sie können Einzahlungen jederzeit einfach und komfortabel über Ihr WeltSparen Onlinebanking vornehmen. Dabei bestimmen Sie die Höhe und geben gleichzeitig den Auftrag für den entsprechenden Kauf der ETFs und Indexfonds Ihres WeltInvest Portfolios. Sobald Ihr WeltSpar-Konto eine entsprechende Deckung aufweist, kann Ihr Auftrag ausgeführt werden. Sofern die Deckung Ihres WeltSpar-Kontos nicht dem gewünschten Anlagebetrag entspricht, müssen Sie zuerst eine Überweisung in entsprechender Höhe vornehmen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Sobald Ihr gewünschter Anlagebetrag auf Ihrem WeltSpar-Konto eingegangen ist, wird dieser an die DAB überwiesen, um die Anlage zugunsten Ihres WeltInvest Depots zu veranlassen. Typischerweise dauert die Anlage ab diesem Zeitpunkt 2 bis 3 Bankarbeitstage und es dauert einen weiteren Tag, bis Sie die Bestätigung über das WeltSparen Onlinebanking einsehen können.

Aufträge für die in WeltInvest enthaltenen ETFs werden börsentäglich in der Regel zwischen 11:00 und 13:00 Uhr ausgeführt. Aufträge für die in WeltInvest enthaltenen Indexfonds werden im direkten Handel mit Vanguard in der Regel 1 bis 3 Bankarbeitstage nach Auftragseingang ausgeführt. Die längere Dauer in der Abwicklung der Aufträge für die Indexfonds liegt unter anderem an dem für Fonds üblichen sogenannten „forward pricing“ – d. h., der Abrechnung von Fondsorders zum Kurs des der Order folgenden Börsentages.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Sie können über Ihr WeltSparen Onlinebanking jederzeit Teil- und Komplettauszahlungen vornehmen. Diese sind mit einem Verkaufsauftrag für (Teile) Ihr(es) WeltInvest Portfolio(s) verbunden. Ihr Auftrag wird schnellstmöglich – in der Regel innerhalb von 1 bis 3 Bankarbeitstagen – ausgeführt, so dass Ihnen der erlöste Auszahlbetrag in der Regel innerhalb von 2 bis 4 Bankarbeitstagen auf Ihrem WeltSpar-Konto zur Verfügung steht.

Teilauszahlungen: Eine Teilauszahlung muss mindestens 200 Euro betragen und kann bis zu der Höhe aufgegeben werden, bei der der WeltInvest-Portfoliowert auf Vortagsbasis den Mindestanlagebetrag von 2.000 Euro nicht unterschreitet. Der gewünschte Betrag wird abzüglich etwaiger Abgeltungsteuer, die von der DAB als Depotbank im Namen des Anlegers abgeführt wird, Ihrem WeltSpar-Konto gutgeschrieben. Bitte beachten Sie, dass auch aufgrund von Wertschwankungen der gutgeschriebene Betrag vom gewünschten Auszahlbetrag abweichen kann.  

Komplettauszahlungen: Eine Komplettauszahlung geht mit dem Auftrag einher, sämtliche Fondsanteile des betreffenden WeltInvest Portfolios zu verkaufen. Der Verkaufserlös wird abzüglich etwaiger Abgeltungssteuer, die von der DAB als Depotbank im Namen des Anlegers abgeführt wird, und bis dahin angefallener WeltInvest-Kosten Ihrem WeltSpar-Konto gutgeschrieben. Bitte beachten Sie, dass auch im Falle einer Komplettauszahlung aufgrund von Wertschwankungen der gutgeschriebene Betrag vom bei Auftragsabgabe angezeigten Auszahlbetrag abweichen kann.

Bei einer Komplettauszahlung bleibt Ihr WeltInvest-Depot bei der DAB weiter bestehen – ohne dass damit für Sie Kosten verbunden wären. Somit können Sie zu einem späteren Zeitpunkt bequem im WeltSparen Onlinebanking wieder Einzahlungen vornehmen, sofern Sie wieder in Ihr WeltInvest Portfolio investieren möchten. Sollten Sie eine vollständige Kündigung Ihres WeltInvest-Depots wünschen, ist dies über unseren WeltSparen Kundenservice möglich.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die WeltInvest-Kosten in Höhe von jährlich 0,33 % beinhalten eine Transaktionskostenpauschale, die sämtliche Ein- und Auszahlungen umfasst. Entsprechend fallen keinerlei zusätzliche direkte Kosten für Ein- oder Auszahlungen an.

Bitte beachten Sie, dass beim Handel mit ETFs ein sogenannter Spread (die Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufskursen über die Börse) als indirekte Kosten berücksichtigt werden sollte. Weiterhin kann bei Fondsverkäufen Abgeltungsteuer anfallen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Derzeit ist ein Wechsel eines WeltInvest Portfolios – bspw. von WeltInvest 70 auf WeltInvest 100 – über das Onlinebanking nicht möglich. Sollten Sie einen Portfoliowechsel wünschen, kontaktieren Sie bitte unseren WeltSparen-Kundenservice. Ihr Depotkonto wird gekündigt und aufgelöst, d.h. die Anteile Ihres WeltInvest Portfolios werden verkauft und der Erlös Ihrem WeltSpar-Konto gutgeschrieben. Nach erfolgreicher Auflösung können Sie über das WeltSparen Onlinebanking ein neues WeltInvest Portfolio mit einer anderen Anlagestrategie auswählen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Derzeit ist die Einrichtung eines Sparplans aus technischen Gründen noch nicht möglich. Da Sparpläne für den langfristigen Vermögensaufbau einen wichtigen Baustein darstellen, werden wir diese Möglichkeit baldmöglichst anbieten.

Selbstverständlich sind monatliche Einzahlungen ab einem Mindestbetrag von 200 Euro in das ausgewählte WeltInvest Portfolio jederzeit möglich. Bitte beachten Sie hierbei, dass Sie Aufträge zur Einzahlung in Ihr WeltInvest Portfolio im Onlinebanking von WeltSparen selbst eingeben müssen. Eine entsprechende Beauftragung zur Einzahlung und Deckung auf Ihrem WeltSpar-Konto vorausgesetzt, wird Ihr Auftrag schnellstmöglich ausgeführt. Sobald die Möglichkeit eines Sparplans gegeben ist, werden wir Sie informieren.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Gesamtkosten von WeltInvest belaufen sich auf günstige 0,33 % jährlich zuzüglich durchschnittlich 0,16 % Drittkosten für die ETFs und Indexfonds. Die WeltInvest-Kosten von 0,33 % p.a. setzen sich zusammen aus dem Entgelt für die Anlagevermittlung durch WeltSparen in Höhe von 0,23 % p.a. und die Transaktionskostenpauschale der DAB von 0,10 % p.a. Darin enthalten sind alle beschriebenen Leistungen. Es kommen keine weiteren Depot- oder Kontoführungsgebühren, Performancegebühren oder Orderkosten dazu. Auch im Fall von Ein- und Auszahlungen oder einer Auflösung Ihres Depots fallen keinerlei zusätzliche Kosten an.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein. Die Depotführung durch unseren Partner DAB ist kostenfrei.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein. Sämtliche Orderkosten sind durch die Transaktionskostenpauschale der DAB in Höhe von 0,10 % p.a. abgegolten – diese ist in den 0,33 % p.a. WeltInvest-Kosten enthalten. Dasselbe gilt für das automatische Rebalancing und die Wiederanlage von Ausschüttungen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein. Es fallen keine Performancegebühren an.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die WeltInvest-Kosten von jährlich 0,33 % berechnen sich auf Basis des durchschnittlichen Depotwerts während des jeweiligen Abrechnungszeitraums. Der durchschnittliche Depotwert wird anhand der Tageswerte Ihres WeltInvest Depots bestimmt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Entgelte für Raisin und die DAB werden jeweils zum 30. Juni eines jeden Jahres eingezogen. Der Kunde erteilt der DAB im Rahmen des Abschlusses von WeltInvest den Auftrag, hierfür Fondsanteile seines Depot in Höhe der fälligen Entgelte zu veräußern. Sollten alle Anteile eines Depots auf Veranlassung des Kunden unterjährig veräußert werden, werden die Entgelte zu diesem Zeitpunkt aus dem Verkaufserlös vereinnahmt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Sie erhalten im Rahmen der quartalsweisen Depotübersicht der DAB eine Aufstellung über die gezahlten Kosten. Diese wird Ihnen über die elektronische Postbox Ihres WeltSparen Onlinebankings zur Verfügung gestellt und geht Ihnen auch postalisch zu.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Gesamtkostenquote (Drittkosten auf Fondsebene, auch TER = Total Expense Ratio) ist für jedes WeltInvest Portfolio unterschiedlich, da die Gewichtung der im Portfolio enthaltenen ETFs und Indexfonds unterschiedlich ist. Die Gesamtkostenquoten der einzelnen Fonds sind wie folgt:  

  •   Vanguard FTSE North America UCITS ETF: 0,10 %
  •   Vanguard FTSE Developed Europe UCITS ETF: 0,12 %
  •   Vanguard Global Bond Index Fund Institutional Euro: 0,15 %
  •   Vanguard FTSE Japan UCITS ETF: 0,19 %
  •   Vanguard FTSE Developed Asia Pacific ex Japan UCITS ETF: 0,22 %
  •   Vanguard FTSE Emerging Markets UCITS ETF: 0,25 %
  •   Vanguard Global Small-Cap Index Fund: 0,38 %

Entsprechend der Gewichtung der Fonds in den einzelnen Portfolios kann die Gesamtkostenquote des gesamten Portfolios ermittelt werden:

  •   WeltInvest 30: 0,157 %
  •   WeltInvest 50: 0,162 %
  •   WeltInvest 70: 0,167 %
  •   Weltinvest 100: 0,174 %
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein. WeltSparen bzw. die Raisin GmbH erhalten für das Produkt WeltInvest keinerlei Rückvergütungen, Provisionen oder sonstige finanzielle Zuwendungen von Vanguard, der DAB oder anderen Produktpartnern.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Über das WeltSparen Onlinebanking (“Übersicht” bzw. “Meine Anlagen”) können Sie sich jederzeit über den Stand Ihres WeltInvest Portfolios informieren. Bitte beachten Sie, dass wir aus technischen Gründen die Portfoliobestände und Wertentwicklung zum Vortag anzeigen.

Darüber hinaus erhalten Sie quartalsweise eine Depotübersicht der DAB. Diese wird Ihnen über die elektronische Postbox Ihres WeltSparen Onlinebankings zur Verfügung gestellt und geht Ihnen auch postalisch zu.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Der Jahresdepotauszug wird jährlich zum Stichtag am 31.12. für jedes aktive Depot erstellt und enthält den kompletten Wertpapierbestand. Sofern das Depot nach dem 31.12. aufgelöst wurde, geht dieser Auszug letztmalig zum Zwecke der Depotabstimmung für das vorangegangene Kalenderjahr zu. Es werden die Depotpositionen ausgewiesen, Kontostände oder Kurse zu Wertpapieren sind dagegen nicht im Jahresdepotauszug enthalten. Der Jahresdepotauszug wird Ihnen über die elektronische Postbox Ihres WeltSparen Onlinebankings zur Verfügung gestellt und geht Ihnen auch postalisch zu.

Bitte prüfen Sie nach Erhalt des Jahresdepotauszugs diesen unverzüglich auf seine Richtigkeit und Vollständigkeit. Bei etwaigen Einwendungen wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

In der Regel muss in Deutschland für Kapitalerträge die sogenannte Abgeltungsteuer gezahlt werden. Diese Steuer, welche auch ETFs und Indexfonds betrifft, wird von der DAB für Sie direkt einbehalten und abgeführt. Wer einen Freistellungsauftrag einrichtet, zahlt für den freigestellten Betrag keine Steuern. Beträge, die über den Freistellungsbetrag hinaus gehen, sind weiterhin steuerpflichtig.

Für Detailinformationen zur Besteuerung in Ihrem konkreten Einzelfall wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Ihnen unser Kundenservice keine steuerliche Beratung anbieten kann.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Der Versand der Jahressteuerbescheinigung für Ihr WeltInvest Portfolio erfolgt stets Ende März eines Jahres für das abgelaufene Steuerjahr. In der Jahressteuerbescheinigung werden die Kapitalerträge und die darauf abgeführten Steuern (inkl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) kumuliert für ein Kalenderjahr ausgewiesen. Die Jahressteuerbescheinigung wird Ihnen im Original postalisch zugestellt. Sie erhalten auch eine Kopie über die elektronische Postbox Ihres WeltSparen Onlinebankings.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Selbstverständlich können Sie einen Freistellungsauftrag einrichten. Der Freistellungsauftrag wird Ihnen nach erfolgreicher Anlage in ein WeltInvest Portfolio automatisch mit Ihren Daten vorbefüllt in der elektronischen Postbox im WeltSparen Onlinebanking zur Verfügung gestellt. Sie senden die Dokumente einfach an WeltSparen zurück – wir leiten diese dann an die DAB weiter.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Eine Nichtveranlagungsbescheinigung erhalten Sie auf Antrag von Ihrem zuständigen Wohnsitzfinanzamt. Das Formular für die Nichtveranlagungsbescheinigung ist beim Finanzamt oder per Download beim Bundesministerium für Finanzen erhältlich.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Für Detailinformationen zur Besteuerung in Ihrem konkreten Einzelfall wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Ihnen unser Kundenservice keine steuerliche Beratung anbieten kann.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Grundsätzlich besteht ein enger Zusammenhang zwischen den Ertragschancen und dem Risiko einer Anlage. Klassische Sparprodukte wie Fest- und Tagesgelder bieten typischerweise nur niedrige Ertragschancen, sind dafür aber auch eine sehr sichere Anlageform – unter anderem wegen der gesetzlichen Einlagensicherung. Anlageklassen wie Aktien und Anleihen bieten typischerweise höhere Ertragschancen, gehen aber auch mit deutlich größeren Risiken einher, da ihr Wert Marktschwankungen und weiteren Risikofaktoren unterworfen ist. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Gleiches gilt für die im Rahmen von WeltInvest vermittelten ETFs und Indexfonds.

WeltInvest ist eine breit diversifizierte Anlage, wodurch Einzeltitelrisiken deutlich verringert werden. Alle in den WeltInvest Portfolios enthaltenen Fonds sind Sondervermögen im Namen der Anleger, die von einer etwaigen Insolvenz der Fondsgesellschaft Vanguard nicht betroffen wären. Sämtliche angebotenen Fonds sind physisch replizierend, d. h. dass sie direkt in die enthaltenen Titel investieren, und unterliegen klaren Einschränkungen, was Wertpapierleihe angeht. Dadurch werden mögliche Gegenparteirisiken auf Fondsebene verringert.   

Bitte informieren Sie sich vor Abschluss von WeltInvest ausführlich und beachten Sie unsere Risikohinweise. Die weiteren zur Verfügung gestellten Unterlagen und insbesondere die Fondsdokumente enthalten detaillierte Informationen im Hinblick auf die jeweilige Anlage.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die im Rahmen von WeltInvest getätigten Anlagen in ETFs und Indexfonds sind grundsätzlich nicht bzw. nur in geringem Maße von einer etwaigen Insolvenz eines der Vertragspartner betroffen. Alle Fonds sind als Sondervermögen aufgesetzt, d. h., dass die Anlagen vor einer etwaigen Insolvenz der Fondsgesellschaft geschützt sind. Die Fonds werden für den Kunden im Depot bei der DAB im Namen des Kunden als Wertpapiere verwahrt und können in einem etwaigen Insolvenzfall auf eine andere Depotbank übertragen werden. Darüber hinaus greift für alle als Kontoguthaben gehaltenen Werte (bspw. kurzfristig bei der Anlage oder im Fall von Ausschüttungen) die gesetzliche Einlagensicherung.

Sollte es zu einem Ausfall der Raisin GmbH, der Vermittlerin hinter WeltSparen, kommen, erfolgen die Rückzahlungen der Vertragspartner weiterhin auf das WeltSpar-Konto bei der MHB-Bank. Da Raisin nur als Vermittlerin fungiert, keine Zugriff auf das WeltSpar-Konto hat und nicht im Besitz der Wertpapiere ist, hätte ein Ausfall der Raisin GmbH somit keine Auswirkungen auf Ihre Anlage.

Sollte es zu einem Ausfall der MHB-Bank kommen, sind Guthaben auf dem WeltSpar-Konto (Verrechnungskonto für die Finanzanlagen) bis 100.000 Euro pro Kunde von der gesetzlichen Einlagensicherung in Deutschland gesichert. Bei Insolvenz der MHB-Bank würden Rückzahlungen direkt auf das vom Kunden angegebene Referenzkonto erfolgen, üblicherweise das Konto bei seiner Hausbank.

Die DAB verwahrt nur die Fondsanteile und ist somit nicht im formalen Besitz dieser. Im Insolvenzfall der DAB können Anleger die Herausgabe der Wertpapiere schriftlich von der Bank verlangen oder das Depot auf ein anderes Institut übertragen lassen, sofern der DAB keine Sicherungsrechte zustehen.

Alle in den WeltInvest Portfolios enthaltenen ETFs und Indexfonds sind als Sondervermögen aufgelegt. Sollte die Fondsgesellschaft Vanguard ausfallen, fließen die Anlagegelder nicht in die Konkursmasse mit ein. Sie stehen den Anteilsinhabern zu. Bei Ausfall findet sich entweder eine neue Kapitalverwaltungsgesellschaft, die die betroffenen Fonds übernimmt, oder diese werden aufgelöst, d. h. die Kunden werden ausbezahlt.

 

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die Geldanlage an den Kapitalmärkten ist mit Risiken verbunden. Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de