Attraktive Firmentagesgeld-Angebote

  • Bankhaus August Lenz (Deutschland) mit aktuell 0,22% Zinsen p.a., zweistufige Einlagensicherung vorhanden

  • Fibank (Bulgarien) mit aktuell 0,35% Zinsen p.a., abgesichert bis 100.000 EUR

Das Tagesgeld für Geschäftskunden

Neben dem herkömmlichen Geschäftskonto, gibt es im Zinsvergleich noch einige Alternativen für die freien Unternehmensgelder: das Tagesgeldkonto für Unternehmen, das Firmenfestgeld und weitere Anlageformen, die mit einem höheren Risiko einhergehen (z.B. Fonds). Besonders in diesem Zusammenhang hervorzuheben ist das Tagesgeld für Firmenkunden, da es speziell auf den Anlagebedarf von Mittelständlern zugeschnitten ist.

Nicht nur Privatkunden profitieren erheblich von Tagesgeldkonten, sondern es stellt auch für Geschäftskunden eine attraktive Geldanlage dar. Auf diese Weise können Firmen Ihre freien Unternehmensgelder kurz- und mittelfristig anlegen. Zum einen ist der investierte Anlagebedarf jederzeit verfügbar, zum anderen wird das Tagesgeldkonto für Unternehmen mit Zinsen versehen, was einen erheblichen Vorteil zum klassischen Geschäftskonto darstellt.

Tagesgeld funktioniert ähnlich wie ein verzinstes Girokonto bei der Bank: Das Unternehmen legt Kapital für einen unbestimmten Zeitraum auf einem Konto an, womit sie der Bank das Geld gewissermaßen für diese Zeit überlässt. Die minimale Anlagesumme ist dabei abhängig von dem jeweiligen Angebot der Bank, kann aber beispielsweise bereits bei 2.000,0 Euro beginnen. Für diese Leihgabe erhält die Firma Zinsen. Die Tagesgeldzinsen sind dabei variabel und richten sich nach der Marktlage. Gleichzeitig kann das Unternehmen jederzeit auf das Guthaben auf dem Firmentagesgeldkonto zugreifen, es gibt also keine festgelegte Laufzeit. Das unterscheidet Tagesgeld vom Festgeld.

Einlagensicherung schützt Tagesgeldanlagen im Ausland

Genau so sicher wie eine Sparanlage bei Ihrer Hausbank, können Sie in Tagesgeld über WeltSparen anlegen. Als Bankeinlagen unterliegen Sparformen wie Tagesgeld (sowie Fest- und Flexgeld) der gesetzlichen Einlagensicherung des jeweiligen Landes. Hierfür gelten einheitliche EU-Richtlinien. Danach sind Bankeinlagen bei Instituten mit Sitz in der EU bis zu einem Gegenwert von umgerechnet 100.000 EUR pro Bank und Sparer vollumfänglich durch die jeweilige nationale Einlagensicherung gegen Ausfälle geschützt. Das gilt für jede Bank, mit der WeltSparen kooperiert. Zusätzlich sind bei deutschen Banken Einlagen mit einer Laufzeit von maximal 18 Monaten durch die BdB-Einlagensicherung komplett abgesichert. WeltSparen arbeitet nur mit Banken zusammen, die eine vergleichbare Einlagensicherung wie die in Deutschland ausweisen können. Außerdem wird das Geschäftsmodell der Kooperationspartner auf Nachhaltigkeit geprüft.

Die besten Zinsen mit WeltSparen

  • Seit 2013 finden Sie die besten Zinsen bei WeltSparen
  • Einlagen sind bis zu einem Gegenwert von umgerechnet 100.00 EUR pro Bank gemäß EU-Richtlinien abgesichert
  • Bequem & einfach auf eine Vielzahl von attraktiven Tages- und Festgeldern zugreifen

Häufig gestellte Fragen

WeltSparen ist die führende Plattform für einfache Spar- und Investmentprodukte. Wir bei WeltSparen glauben daran, dass eine gute Geldanlage unkompliziert und transparent sein muss und dass auch mit kleinen Beträgen gute Renditen erreicht werden können.

Wir bieten unseren Kunden daher exklusiven Zugang zu attraktiven Tages- und Festgeldern aus ganz Europa mit deutlich höheren Zinsen als bei den Hausbanken. Global diversifizierte und kostengünstige Investmentprodukte runden das Angebot ab. Mit nur einer Online-Anmeldung können Sie alle Anlagen abschließen und verwalten – kostengünstig und transparent.

Mehr als 150.000 Kunden vertrauen bereits WeltSparen, bewerten unseren Service mit „hervorragend“ und haben schon mehr als 8 Milliarden Euro über WeltSparen angelegt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Hinter WeltSparen steht ein erfahrenes Team von Experten aus der Finanzbranche, die unter anderem für führende Banken in Deutschland, der Schweiz, Osteuropa und Asien gearbeitet haben. WeltSparen wählt für Sie Partnerbanken aus, die ein solides Geschäftsmodell besitzen und daher langfristig attraktive Zinsen bieten können. Alle Partnerbanken sind Kreditinstitute aus der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum, deren Tagesgeld- und Festgeldangebote ihrer jeweiligen nationalen Einlagensicherung unterliegen.

WeltSparen kooperiert mit der Raisin Bank, die seit 1973 ein in Deutschland zugelassenes Kreditinstitut ist und seit 45 Jahren ihren Kunden klassische Einlage- und Finanzierungsprodukte sowie alle banküblichen Dienstleistungen im Zahlungsverkehr und Geld- und Devisenhandel anbietet. Die Raisin Bank steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Konten bei der RaisinBank unterliegen der gesetzlichen deutschen Einlagensicherung durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB).

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Für die Vermittlung von Anlagen erhält die Raisin GmbH Provisionen von den Partnern. Ein Teil dieser Provisionen wird an die Raisin Bank weitergegeben. Diese Provisionen ermöglichen Raisin und der Raisin Bank das Angebot der Dienstleistungen möglichst kostengünstig für Sie zu erbringen und deren Qualität ständig zu verbessern.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass WeltSparen zu keinem Zeitpunkt Empfehlungen zu einzelnen Produkten oder Partnerbanken ausspricht. Wir kennen weder Ihre individuelle Vermögenssituation noch die Ziele, die Sie mit der Geldanlage verfolgen, und können Ihnen daher keine Beratung anbieten. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Der Kundenservice von WeltSparen steht Ihnen telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8:30 Uhr und 18:30 Uhr sowie per E-Mail für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Im Login-Bereich des Onlinebankings können Sie ein Kontaktformular für Nachrichten nutzen. Weitere Details entnehmen Sie bitte unserer Kontakt-Seite.
Gerne beantworten wir Ihnen Fragen und geben Informationen zu den Angeboten unserer Partnerbanken. Bitte haben Sie jedoch dafür Verständnis, dass wir keine persönliche Beratung oder Auskünfte bezogen auf Ihre Anlageentscheidung für ein einzelnes Produkt erbringen können.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Informationen über unsere Angebote sind über unsere Webseite und im Onlinebanking erhältlich.

Darüber hinaus hält Sie unser Newsletter auf dem Laufenden, wenn Sie das möchten. WeltSparen informiert Sie gerne regelmäßig über spannende Neuerungen, aktuelle Marktentwicklungen, Produktangebote und attraktive Konditionen unserer Partner. Sie können sich unter diesen Fragen zum Newsletter anmelden und natürlich jederzeit auch wieder abmelden.

Gern informieren wir Sie auch auf einer unserer Veranstaltungen für Privatkunden persönlich über die Chancen und Möglichkeiten, mit WeltSparen in attraktive Angebote zu investieren.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben sich darauf verständigt, Sparer zu schützen. Aus diesem Grund wurden nach harmonisierten europäischen Vorgaben nationale Einlagensicherungssysteme geschaffen, um die Spareinlagen der Kunden zu sichern. Auch die Länder des Europäischen Wirtschaftsraums, die nicht Mitglieder der Europäischen Union sind (z. B. Norwegen) haben entsprechende Einlagensicherungssysteme eingerichtet.

Sollte es im Falle einer Krise dazu kommen, dass eine Bank Einlagen nicht oder nicht mehr fristgerecht zurückzahlen kann, springt das nationale Einlagensicherungssystem ein und übernimmt die Auszahlung. Bis zum Gegenwert von bis zu 100.000 EUR (gesamt, d.h. Anlage inklusive Zinsen) sind pro Kunde bei jeder Bank alle Angebote auf WeltSparen gemäß EU Recht zu 100 % abgesichert. Im Einzelfall kann die Sicherungsgrenze einer nationalen Einlagensicherung in der jeweiligen Landeswährung auch vom Gegenwert von 100.000 EUR abweichen. Die entsprechenden Informationen haben wir für Sie in dem jeweiligen Produktinformationsblatt zur Verfügung gestellt und zudem auf unserer Internetseite im Abschnitt Information – Einlagensicherung für Sie zusammengestellt.

Für Geschäftskunden besteht eine Begrenzung bis zu 100.000 EUR nicht. Geschäftskunden entscheiden selbst über die Höhe des Anlagebetrags.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Die gesetzliche Einlagensicherung für Ihr Fest- oder Tagesgeld bei unseren europäischen Partnerbanken beträgt 100.000 Euro (gesamt, d.h. inklusive von Zinserträgen) bzw. den Gegenwert in der jeweiligen Landeswährung je Partnerbank. In ganz Europa sind die Mindestanforderungen an die nationalen Einlagensicherungen harmonisiert (Richtlinien 1994/19/EG und 2009/14/EG). Jüngst sind mit der Richtlinie 2014/49/EU weitere Maßnahmen beschlossen worden, die den Schutz der Anleger in der EU verbessern sollen. So wird die Auszahlungsfrist des Einlagensicherungsfonds kontinuierlich von 20 auf 7 Arbeitstage bis 2024 reduziert. Des Weiteren erhält jeder Kunde über WeltSparen einen Informationsbogen zur Einlagensicherung von der jeweiligen Bank, bei der eine Einlage erfolgt ist. Ebenfalls bis 2024 müssen die Finanzmittel im jeweiligen Einlagensicherungsfonds zudem mindestens 0,8 % der gedeckten Einlagen entsprechen. Seit Juli 2015 erfolgt die sukzessive Umsetzung der Richtlinie 2014/49/EU in allen Mitgliedsstaaten.

Einzelne unserer Partnerbanken sind über die gesetzliche Einlagensicherung hinaus auch Mitglied in weiteren Sicherungsinstitutionen. Unsere deutschen Partnerbanken GRENKE Bank, Hanseatic Bank und Greensill Bank, sind beispielsweise Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V. sowie zusätzlich des Prüfungsverbandes Deutscher Banken e.V. und wirken am Einlagensicherungsfonds mit. Generell gilt: alle Partnerbanken innerhalb der EU verfügen immer über eine Einlagensicherung pro Kunde und Institut im Gegenwert von 100.000 Euro (bzw. dem Gegenwert in der jeweiligen Landeswährung, falls das nationale Einlagensicherungssystem im Land unserer Partnerbank in der Landeswährung absichert). Details zur Einlagensicherung finden Sie in den jeweiligen Angebotsdetails und im Produktinformationsblatt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Für uns sind Transparenz und höchste Sicherheitsstandards oberstes Gebot. Aus diesem Grunde haben wir für Sie nur Partnerbanken ausgewählt, die ein solides Geschäftsmodell besitzen und daher langfristig attraktive Zinsen bieten können. Alle Partnerbanken sind Kreditinstitute aus der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum, deren Tagesgeld- und Festgeldangebote ihrer jeweiligen nationalen Einlagensicherung unterliegen. Zusätzlich veröffentlichen wir auf unserer Webseite und in Produktinformationsblättern ausführliche Informationen zu den Partnerbanken und deren Herkunftsländern.

Im unwahrscheinlichen Fall einer Entschädigungssituation unterstützen wir unsere Kunden selbstverständlich im Rahmen des rechtlich und praktisch Möglichen, z. B.

  • durch aktuelle Informationen zum Stand des Verfahrens, die wir beim Management der betroffenen Partnerbank sowie dem zuständigen Einlagensicherungssystem direkt einholen, sowie
  • bei der Kommunikation mit dem Einlagensicherungssystem im Zusammenhang mit der Abwicklung von Entschädigungszahlungen.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de